Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso, Rekorde in Sicht

Dovizioso, Rekorde in Sicht

Dovizioso, Rekorde in Sicht

Während Randy De Puniet, Fonsi Nieto, Alex De Angelis, Manuel Poggiali und Sebastian Porto versuchen werden, einen weiteren Meilenstein Sieg für Aprilia in der Viertelliterklasse zu legen, wird der Tabellenführer der 125er Klasse Andrea Dovizioso einer der vielen Fahrer sein, die einen weiteren wichtigen Rekord für den italienischen Motorradsport dieses Wochenende in Donington Park brechen kann.

Roberto Locatellis Sieg in Deutschland am Sonntag war der 199. Sieg eines italienischen Fahrers in der kleinsten Klasse der Großen Preise und Dovizioso hätte nichts lieber als sich den 200. Sieg zu holen um gleichzeitig die Tabellenführung, die er seit Anfang der Saison innehat, zu bestätigen.

Der junge Italiener hat zurzeit einen Vorsprung von 7 Punkten auf seinen Landsmann Locatelli, der dank seines zweiten Sieges der Saison auf dem Sachsenring wieder auf Rang zwei aufstieg. Eine Wiederholung der Form, mit der er unter den Top Vier in den acht Rennen der Saison landen konnte – er ist der erste Fahrer, der so etwas schafft, nachdem Fausto Gresini die ersten zehn Rennen der 1987 Saison gewann – wird ihm mit Sicherheit helfen, den Titel in der zweiten Hälfte der Saison zu sichern.

Trotz langjähriger Geschichte in der Klasse, haben die spanischen Fahrer nur etwas über die Hälfte an Siegen in der 125er Klasse zu verzeichnen; eine Statistik, die Hector Barberá versuchen wird zu verbessern, gerade auf einer Rennstrecke auf der er seinen ersten Sieg vor einem Jahr schaffte. Barberá ist nun der zweitbeständigste Fahrer der Geschichte der 125er Klasse hinter Kazuto Sakata, da er in den letzten achtzehn aufeinanderfolgenden Rennen Punkte eingefahren hat, einschließlich zehn Podiumsplätze und vier Siege.

Die 125er Klasse ist zwar bekannt für ihre Offenheit, doch der Kampf um den Titel scheint jedoch nun ein Dreierkampf zwischen Dovizioso, Locatelli und Barberá zu sein, nachdem sich Casey Stoner während dem Qualifying am Sachsenring verletzte. Der junge Australier musste das Rennen in Deutschland nach einem Schlüsselbeinbruch aussetzen und wird auch nicht am Rennen in Donington teilnehmen können, wo er als Wildcard Fahrer vor drei Jahren debütierte. Für ihn werden die letzten sieben Rennen der Saison eine große, zu überwindende Hürde sein.

Tags:
125cc, 2004, CINZANO BRITISH GRAND PRIX, Andrea Dovizioso

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›