Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi gibt das Tempo bei dem ersten Freien Training vor

Rossi gibt das Tempo bei dem ersten Freien Training vor

Rossi gibt das Tempo bei dem ersten Freien Training vor

Valentino Rossi setzte die schnellste Zeit beim ersten Freien Training des Cinzano British Grand Prix Freitag morgen in Donington Park, unter blauem Himmel und warmer Sonne. Die Fahrer befürchteten das Schlimmste als das Fahrerlage Donnerstag Nacht vom Regen fast überflutet wurde, aber der Sturm zog glücklicherweise vorbei und die Strecke war heute morgen in perfektem Zustand für eine spannende erste Session.

Für Marco Melandri war es jedoch kein guter Start ins Wochenende. Der Italiener stürzte nach einem Zwischenfall mit Alex Hofmann und es ist noch nicht sicher ob er am Qualifikationstraining heute Nachmittag teilnehmen werden kann, da er sich einen Handknochen brach.

In der 250er-Klasse brachte Alex de Angelis sein Vertrauen nach dem ersten Podestplatz in der Klasse auf dem Sachsenring vergangenen Sonntag mit zur ersten Session, die er durchgehend dominierte und mit 1'33.512 mir der schnellsten Rundenzeit abschloss. Wie Hodgson und Byrne in der Königsklasse zeigte Chaz Davies leichte Anscheine von einem Heimerfolg und setzte die neuntschnellste Zeit, nur eine Sekunde hinter De Angelis, nachdem er fünf Zehntelsekunden und gleich drei Plätze im letzten Kampf um die Plätze verlor.

Andrea Dovizioso setzte die schnellste Zeit in der 125er-Klasse, und wurde dabei von Julian Simon unter Druck gesetzt, der nur 0,373 Sekunden hinter der schnellsten Zeit des Italieners (1'38.175) blieb.

Tags:
MotoGP, 2004, CINZANO BRITISH GRAND PRIX, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›