Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Angelis zum ersten Mal auf Pole

De Angelis zum ersten Mal auf Pole

De Angelis zum ersten Mal auf Pole

Alex de Angelis konsolidierte seine ständige Verbesserung in der 250er-Klasse und holte sich die erste Pole Position seiner Karriere am Cinzano British Grand Prix, knapp sechs Tage nach seinem ersten Podestplatz auf dem Sachsenring.

Der junge Fahrer aus San Marino, der noch nie einen Großen Preis gewonnen hat, setzte einen neuen Rundenrekord mit 1'32.430 und setzte sich damit auf den vordersten Platz der Startaufstellung vor seinem Aprilia Kollegen Sebastian Porto.

Mit Honda Teamkollegen Dani Pedrosa und Hiroshi Aoyama sind es drei Rookies, die aus der ersten Startreihe der Viertelliterklassen in das Rennen gehen werden, wobei der japanische Meister der 250er Klasse, Aoyama, zum ersten Mal nach seiner Pole Position als Gastfahrer letztes Jahr in Suzuka unter den Top Vier landen konnte.

Aoyama verwies mit seiner schnellen Runde in letzter Minute Randy de Puniet, zweiter in der WM-Tabelle, 25 Punkte hinter Spitzenreiter Pedrosa, auf Platz Fünf.

Der Franzose wird also aus der zweiten Reihe starten, neben Toni Elias, Manuel Poggiali und Ant West, der hier letztes Jahr Dritter wurde. Lokalmatador Chaz Davies fuhr seine beste Qualifikation des Jahres und wird als Zwölfter aus der dritten Reihe starten. Die beiden deutschen Fahrer werden in das Rennen aus Platz 23 (Heidolf) und 24 (Nöhles) starten.

Tags:
250cc, 2004, CINZANO BRITISH GRAND PRIX, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›