Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi feiert wieder in Donington Park

Rossi feiert wieder in Donington Park

Rossi feiert wieder in Donington Park

Valentino Rossi feierte heute Nachmittag seinen fünften Sieg vor insgesamt 82.091 Zuschauern in Donington Park mit einer souveränen Leistung im Cinzano British Grand Prix. Er verlor zwar für kurze Zeit die Führung an Loris Capirosssi und viel sogar auf Platz Vier zurück konnte jedoch bald wieder an die Spitze fahren un schaute nicht zurück, bis er mit einem Vorsprung von zwei Sekunden auf seine Verfolger, Honda Fahrer Colin Edwards und Sete Gibernau, über die Ziellinie fuhr.

Edwards überholte seinen Teamkollegen Gibernau und holte sich somit Platz Zwei. Es ist das erste Mal, dass er in der MotoGP Klasse, seit seinem Aufstieg aus der Superbike-WM letzte Saison, auf dem Podest landet. Nach zwei aufeinanderfolgenden Stürzen, war der Dritte Platz ein willkommenes Ergebnis für den Spanier, der damit wieder auf Platz Zwei der Tabelle aufsteigt im Punktegleichstand mit Max Biaggi, aber mit Vorsprung wegen der Siegesanzahl.

Capirossi fiel im Rennen zurück und wurde von seinem Ducati Teamkollegen Troy Bayliss und Honda Fahrer Nicky Hayden überholt, die um Platz Vier kämpften. Der junge Amerikaner konnte den Kampf mit dem Australier gewinnen und sah ihn anschließend im Abschnitt der Craner Kurven bei dem Versuch wieder aufzuholen, in die Wiese fahren.

Bayliss schaffte es, wieder in das Rennen zurück zu kehren und brachte seine Maschine auf Platz Fünf über die Ziellinie, sein bestes Ergebnis der Saison, vor Carlos Checa der Sechster wurde und Capirossi, der schließlich auf Platz Sieben zurück fiel.

Norick Abe stürzte nach einem spannenden Kampf um die restlichen Top Ten Plätze und fiel von seiner Yamaha bei hoher Geschwindigkeit, wie es bereits auf dem Sachsenring vor sieben Tagen geschah. Das Pech des japanischen Fahrers erlaubte John Hopkins sein bestes Ergebnis der Saison zu erzielen, und zwar Platz Acht, vor Alex Barros und Neil Hodgson, der zur großen Freude der Zuschauer auf Platz Zehn landete. Alex Hofmann hatte leider kein Glück, wurde sogar überrundet und beendete das Rennen auf Platz 19.

Marco Melandri nahm nicht an dem Rennen Teil, nachdem er sich nicht ausreichend von seinem Daumenbruch von Freitag Vormittag beim Freien Training erholen konnte. Der Italiener wird nach der kurzen Sommerpause auf dem Gauloises Grand Prix der Tschechischen Republik am 22. August wieder auf seine Maschine steigen.

Tags:
MotoGP, 2004, CINZANO BRITISH GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›