Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Poggiali im Britischen GP Schulter ausgekugelt

Poggiali im Britischen GP Schulter ausgekugelt

Poggiali im Britischen GP Schulter ausgekugelt

Der amtierende Weltmeister Poggiali kugelte sich die linke Schulter bei einem Sturz am gestrigen GP von Großbritannien der 250er Klasse in Donington Park aus.

Der Fahrer aus San Marino flog über seine RSW250 am Ende der Goddards Kurve in der dritten Runde. Poggy landete mit einem gewaltigen Stoß auf seine linke Schulter und wurde sofort in das medizinische Zentrum der Rennstrecke gebracht, wo die Ärzte bestätigten, dass er sich die linke Schulter ausgekugelt hatte.

Der Aprilia Werksfahrer fuhr vor seinem Sturz auf Position Neun und bereitete sich gerade auf einen Ansturm vor. Ich bin enttäuscht, aber zumindest gibt es jetzt eine Erholungspause. Die Schulter tut ziemlich weh, ich werde mich aber jetzt Ausruhen und beim nächsten Rennen wieder im Kampf sein, erklärte er.

Die Weltmeisterschaft beginnt nun eine dreiwöchige Sommerpause und Manuel wird sich Zuhause erholen können, da die Ärzte angekündigt haben, dass sie von einer kompletten Erholung rechtzeitig zum Großen Preis der Tschechischen Republik am 22 August in Brünn ausgehen.

Tags:
250cc, 2004, CINZANO BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›