Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

KR und Suzuki: Auf dem Weg zum Comeback?

KR und Suzuki: Auf dem Weg zum Comeback?

KR und Suzuki: Auf dem Weg zum Comeback?

Die Poleposition, die sich Kenny Roberts und das Suzuki Werksteam in Rio vor einigen Wochen in Rio holten, war eine der größten Überraschungen der ersten Saisonhälfte. Die Aussage, dass das Team, das im Jahre 2000 zum 500ccm Weltmeister erkoren wurde, mehrere Jahre in der Wildnis der Ergebnisse umhergeirrt ist, ist nicht so ganz unfair, aber die 2004 Kampagne zeigt bereits leichte Anzeichen einer möglichen Erholung.

Die Rundenzeit in Brasilien war gleichzeitig die erste Poleposition für Bridgestone. Suzuki verfügt über den Expertenrat des berühmten Tuners Erv Kanemoto, der ihr Bemühen diese Saison unterstützt, und die Fortschritte laufen darauf hinaus, dass die schnellen Fahrten der GSV-R bald nicht mehr einen Schock auslösen werden.

„Ich glaube, dass wir uns langsam aber sicher an die Angelegenheiten heranschleichen, über die wir uns in den letzten Jahren bezüglich der Defizite der Maschine die Köpfe zerbrachen," erklärte der 31-jährige, der im Jahre 2002 zum letzten Mal auf dem Podest stand und seinen letzten Sieg im Jahre 2000 in Motegi feiern konnte. „Das Erste, was die Leute sehen werden ist eine Verbesserung beim Training, weil eine schnelle Runde jetzt viel einfacher mit dem gleichen Einsatz und den Einstellungen, die wir jetzt benutzen, zu fahren ist."

„Die Ergebnisse scheinen sich von einem Tag auf den anderen gebessert zu haben, aber Tatsache ist, dass wir uns sehr langsam auf dieses Niveau hingearbeitet haben, und der Schritt von dort zu den Rennen ist eine weitere Geschichte. Wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns."

„Meinerseits befinde ich mich in einer Lage, bei der sich alles sehr langsam bewegt und nach und nach bessert. Dann schaffen wir auf einmal eine Pole und von Außen sieht es nach einer massiven Verbesserung aus. Es stimmt schon, dass wir uns eine Stufe nach oben bewegt haben, wir würden jedoch gleichzeitig weitere 30% brauchen, da uns für Rennbedingungen noch einige Pferdestärken und etwas Bodenhaftung fehlt."

Um das gesamte Interview zu sehen, einschließlich Roberts Aussagen über Kanemoto, Bridgestone und die Richtung seiner Weltmeisterschaft, klicken Si auf den entsprechenden Videolink.

Tags:
MotoGP, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›