Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aprilia setzt die Jagd mit Pedrosa fort

Aprilia setzt die Jagd mit Pedrosa fort

Aprilia setzt die Jagd mit Pedrosa fort

Dani Pedrosa kehrt von seiner Sommerpause zurück zum bedeutendsten Punktevorteil der drei Klassen, nachdem er den besten Start für eine Rookie-Saison in der Geschichte der 250er Weltmeisterschaft hatte. Mit vier Siegen und vier zweiten Plätzen hat der junge Hondafahrer einen Durchschnitt von 20 Punkten pro Rennen während der ersten neun Rennen, seine Gesamtpunktzahl von 180 Punkten gibt ihm 34 Punkte Vorsprung zu seinem nahen Verfolger Randy De Puniet.

De Puniet wird diese Woche in der Tschechischen Republik als der einzige Fahrer der auf einer 250er Maschine in Brünn schon mal gewonnen hat ankommen und er wird versuchen seinen Sieg der letzten Saison zu wiederholen.

Der Franzose ist in einer miserablen Form nachdem er drei Rennen überhaupt nicht aufs Podium kam und in Donington dann den dritten Platz belegte, wo er es aber das erste Mal in dieser Saison nicht geschafft hatte, sich für die erste Startreihe zu qualifizieren.

Wie auch immer, De Puniet ist frisch aus dem Urlaub zurück und an der Spitze einer Armee von Fahrern, die alle den 100. Sieg für Aprilia in der Viertelliter-Klasse einfahren wollen und damit der Dominanz Pedrosas im Feld ein Ende setzen wollen.

Unter ihnen ist Sebastian Porto, der 2002 in Brünn Zweiter wurde und damit das beste Ergebnis seiner Saison zu dieser Zeit einfuhr, Fonsi Nieto – der einzige Mann außer De Puniet der in jedem Rennen bis jetzt Punkte eingefahren hat und Alex De Angelis, der zum ersten Mal in der 250er Klasse in Donington von der Pole aus startete und der in den letzten beiden Jahren auch in der 125er Klasse in Brünn von der Pole aus startete.

Aprilia verteidigt noch einen starken Rekord in Brünn, sie haben acht der letzten zehn 250er Rennen hier gewonnen, werden angeführt vom Weltmeister Manuel Poggiali, der letztes Jahr Dritter wurde, nachdem er sich auf der Pole qualifizierte, das letzte Mal, dass er aus der ersten Reihe startete. Inzwischen bereitet sich Roby Rolfo darauf vor zurück in Aktion zu treten nachdem er sich in Donington Park die Schulter ausgerenkt hatte. Er wird Dani Pedrosa im Kampf unterstützen, Hondas ersten Sieg in Brünn in der 250er Klasse seit Max Biaggi 1997 zu erlangen.

Ebenso ist Hiroshi Ayoama eine Hoffnung für den Erfolg der japanischen Werksmaschine. Er erreichte sein erstes Podium der Saison nach einem eindrucksvollen Start in seine Rookie-Kampagne. Toni Elias erlangte schon zweimal einen Podiumsplatz auf dieser Strecke und war der Gewinner des 125er Rennens 2001.

Tags:
250cc, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›