Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Titelsuche wird in der Tschechischen Republik fortgesetzt

MotoGP Titelsuche wird in der Tschechischen Republik fortgesetzt

MotoGP Titelsuche wird in der Tschechischen Republik fortgesetzt

Die Verfolgung der begehrtesten Krone im Motorrad-Rennsport findet dieses Wochenende als zehntes von sechzehn Rennen der Motorrad Weltmeisterschaft auf der Rennstrecke in Brünn, Tschechien statt.

Eine kurze Sommerpause hat den Teams und ihren Fahrern die Chance gegeben, ihre Batterien nach neun anstrengenden Rennen, bei denen drei Männer als Hauptkandidaten für den Titel auftauchten – momentan besetzt durch Valentino Rossi - wieder aufzuladen.

Trotz seines umstrittenen Wechsels nach drei erfolgreichen Jahren bei Honda zur Werks-Yamaha-Gruppe, die seit über einem Jahrzehnt keinen Titel mehr eingeholt hat, führt der unbezähmbare Rossi die Liga fast unvermeidlich an – mit einem Vorsprung von 22 Punkten vor Sete Gibernau und Max Biaggi.

Der Spanier und der Italiener sind zur Zeit gleich bei der Suche nach Honda´s Hauptwaffe gegen Rossi, aber beide müssen weiterhin auf dem obersten Podiumsplatz erscheinen um ihn davon abzuhalten der erste Mann in der Geschichte zu werden, der mit verschiedenen Fabrikaten nachfolgend den Titel einfährt.

Rossi hat sich daran gewöhnt, Geschichte zu schreiben; aber noch nie so, wie in dieser aufregenden ersten Saison mit Yamaha, die ihn fünf Siege haben einfahren sehen und dabei waren, als er zum Dritten in der Gesamt-MotoGP-Gewinnerliste aller Zeiten wurde, vor dem legendären Mike Hailwood und nur übertroffen von der Größe Giacomo Agostinis und der Magie Mick Doohans.

Jedoch war sein Ruhm in dieser Saison gespickt von Momenten in denen er relativ mittelmäßig war, drei vierte Plätze und der erste Sturz seit drei Jahren beinhaltet, was für die restlichen sieben Rennen einen unvorhersehbaren Kampf verspricht.

Für Biaggi gibt die Strecke in Brünn die perfekte Möglichkeit von seinem enttäuschenden zwölften Platz in Donington Park, der seinem ersten Sieg der Saison auf dem Sachsenring folgte, zurückzukommen. Biaggi war in der Vergangenheit, mit sieben Siegen und sechs Poles in der 250er- und MotoGP-Klasse, auf der Strecke in Brünn erfolgreicher als irgend ein anderer Fahrer.

Gibernau dagegen hat im letzten Jahr den Sieg mit nur 0.042 Sekunden Rückstand zu Rossi in einem offenen und spannenden Rennen verpasst. Auch die beiden Ducati Fahrer Troy Bayliss und Loris Capirossi zeigten sich bei einem Kampf um den Sieg. Ähnliches könnte sich auch diesen Sonntag abspielen, mit dem Australier und dem Italiener in führenden Rollen, wie beim letzten Rennen in Donington Park, bevor sie Probleme mit dem vollkommen neuen Desmosedici Motorrad bekamen.

Bayliss fuhr letztes Jahr als Dritter aufs Podium und der Druck lastet stark auf ihm, dieses zu wiederholen, er versucht seine Grand-Prix Zukunft zu sichern, während sein ehemaliger Welt Superbike Partner Colin Edwards dabei ist seinem guten Ruf auch in der MotoGP gerecht zu werden.

Tags:
MotoGP, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›