Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Letztes Jahr in Brünn

Letztes Jahr in Brünn

Letztes Jahr in Brünn

Der Gauloises Grand Prix Ceske Republiky in Brünn letztes Jahr, war eines der spannendsten MotoGP Rennen der Saison, mit vier Fahrern, die um die Spitze kämpften und einem Ende zwischen den beiden Männern, die die Meisterschaft für sich entscheiden wollten, bei dem man sprachlos wurde.

Troy Bayliss führte das erste Drittel des Rennens, sein Ducati Teamkollege Loris Capirossi und das Honda Paar Valentino Rossi und Sete Gibernau verfolgten ihn. Das Quartett wechselte die Positionen und führte gleichmäßig. Sie schoben sich mit atemberaubender Leichtigkeit entlang der Strecke, aber Nr. Vier wurde Nr. Drei als sich Capirossi in der 13. Runde aus mechanischen Problemen zurückziehen musste.

Eine Reihe von Fehlern Rossis erlaubte Bayliss und Gibernau gelegentlich anzuführen, aber der Weltmeister konnte die Lücke in den letzten beiden Runden schließen. Er beförderte Bayliss vom ersten Platz und übte Rache an Gibernau durch einen knappen Zieleinlauf, der die schlechten Erinnerungen an seine Niederlage auf dem Sachsenring zwei Wochen zuvor wieder aufkommen lies.

Max Biaggi, der schon sieben Mal in Brünn gewonnen hatte, war ein Teilnehmer der Führungsgruppe, war aber keine ernsthafte Bedrohung. Ein Fehler beförderte ihn auf den Fünften Platz hinter den Top Yamaha Fahrer Carlos Checa.

Rossis Triumph war der erste in vier Rennen und versprach der Wendepunkt seiner Saison zu werden, er holte in den letzten sechs Rennen fünf Siege und sicherte damit seinen Titel.

Tags:
MotoGP, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›