Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Checa bestätigt seine Fortschritt mit der vorläufigen Pole Position

Checa bestätigt seine Fortschritt mit der vorläufigen Pole Position

Checa bestätigt seine Fortschritt mit der vorläufigen Pole Position

Carlos Checa fuhr heute die vorläufige Pole Position beim Gauloises Grand Prix Ceske Republiky unter nassen Bedingungen ein. Die schweren, unterbrochenen Regenfälle machten es den MotoGP Fahrern nicht leicht, nach der vierwöchigen Sommerpause zur Arbeit zurück zu kehren.

Die Urlaubserinnerungen waren schnell weggewaschen vom ersten Schauer diesen Morgen, als dichte graue Wolken jegliche Hoffnung auf ein sonniges Nachmittagstraining verschwinden ließen.

Checa machte das Beste aus dieser Situation und fuhr eine Rundenzeit von 2'11.188, er behauptet, dass er eine gute Grundeinstellung der Yamaha M1 bei einem Eintagestest in Donington Park vor der Pause gefunden hat. „Ich hatte heute ein gutes Gefühl und das war sehr zufrieden stellend, da die Bedingungen für jeden die selben waren", begründet der Spanier.

„Wir haben das Motorrad ziemlich gut eingestellt und waren in der Lage den richtigen Reifen zum richtigen Zeitpunkt zu finden. Im Regen fühle ich mich ziemlich wohl, obwohl ich denke dass das Wetter dieses Wochenende viel besser wird. Selbst im Trockenen denke ich, dass wir gut sein können, da ich mich nach dem Test in Donington wirklich gut gefühlt habe. Ich hoffe dieses Gefühl im Trockenen auf das Motorrad übertragen zu können."

Troy Bayliss und Loris Capirossi bestätigen ebenfalls Fortschritte, die Ducati gemacht hat mit der respektablen zweit- und viertschnellsten Zeit. Bayliss will versuchen seinen Podiumsplatz vom letzten Jahr auf dieser Strecke zu wiederholen, er führte lange Abschnitte des Rennens.

Sete Gibernau hat von Honda einen neuen Motor bekommen, entschied sich aber, wegen der Bedingungen heute, bei der althergebrachten Version zu bleiben und wurde vorläufiger Dritter, er füllte damit die erste Startreihe.

Capirossi wird in der zweiten Reihe von Honda-Fahrer Alex Barros unterstützt und die Überraschung des ersten Tages war Kurtis Roberts, der sich mit der sechstschnellsten Zeit auf der Proton KR V5 qualifizierte. Roberts, der jüngste Sohn des Teamchefs und ehemaligen Weltmeisters Kenny, qualifizierte sich zwei Plätze vor seinem Bruder Kenny Jr., der Achtschnellster auf der Suzuki hinter Valentino Rossi, dem Serienführer, auf der Yamaha, wurde. Ruben Xaus, der mit neuem Farbdesign der D'Antin Ducati startet, macht die vorläufige dritte Reihe komplett.

Des Weiteren gab es beeindruckende Darbietungen auf dem dreizehnten und vierzehnten Platz von Michel Fabrizio auf der WCM und seinem befreundeten Aprilia-Einsteiger Shane Byrne, der noch nie zuvor auf dieser Strecke war.

Tags:
MotoGP, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›