Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet glücklich mit Punkten

De Puniet glücklich mit Punkten

De Puniet glücklich mit Punkten

Nachdem er den zweiten Platz hinter Sebastian Porto´s kühnen Schlag zum Sieg am Sonntag beim 250er Rennen in Brünn gemacht hat, fügt Randy De Puniet hinzu, dass er mit seinen 20 Punkten zufrieden war, da es ihn näher an den Anführer der Meisterschaft Dani Pedrosa ran gebracht hat.

Das Podium des Franzosen wog mehr auf, als er erzählte, dass er während des gesamten Rennens mit mechanischen Problemen kämpfen musste und dachte, dass er nicht einen Punkt erlangen würde.

„Ich bin wirklich glücklich mit dem Zweiten, wenn man bedenkt dass ich Probleme mit dem Getriebe seit der ersten Runde hatte", erklärte De Puniet. „Ich hatte Probleme härter zu Bremsen.

"Ich konnte sechs Runden vor Schluss in Führung gehen, aber dann fuhr Pedrosa an mir vorbei. Es regnete wieder und Pedrosa hob seine Hand. Ich dachte, das Rennen sei vorbei, aber das war es nicht und dann fuhr Porto an uns beiden vorbei. Er überraschte uns beide zum zweiten Mal – grundlegend war er cleverer. Ich habe versucht ihm zu folgen, aber er war schon weg.

"Die Strecke war sehr rutschig im zweiten und dritten Abschnitt. De Angelis stürzte genau vor mir und das hat mich vielleicht ein bisschen gebremst. Ich konnte nicht an Porto dran bleiben und zum Sieg fahren, weil ich mich einfach zu sehr zurückgezogen hatte, aber die Meisterschaft betrachtend ist es nicht so schlecht nur 4 Punkte von Pedrosa weg zu sein."

De Puniet war auch am Montag und Dienstag auf der Strecke, als ein Teil des Zwei Tages Tests, der von Aprilia organisiert wurde um ein neues Fahrgestell zu testen, sie haben dabei positive Ergebnisse bekommen, abgesehen von einem Sturz, der die Session zeitig am zweiten Tag beendete.

Tags:
250cc, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›