Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner gesteht Niederlage in der Titelverfolgung

Stoner gesteht Niederlage in der Titelverfolgung

Stoner gesteht Niederlage in der Titelverfolgung

Casey Stoner hat zugegeben, dass seine Chancen auf den Sieg in der 125er Weltmeisterschaft zerstört sind, nachdem er in der zweiten Runde des Gauloises Grand Prix Ceske Republiky am Sonntag stürzte. Nachdem er die vorhergehenden zwei Rennen wegen Verletzung verpasste, jagte Stoner eher hoffnungslos hinter Andrea Dovitioso her um zu versuchen einen Sieg des Italieners wie vier Wochen zuvor in Donington Park zu verhindern.

Der junge Australier erkannte, dass er dies wahrscheinlich ein bisschen zu sehr versucht hatte, als er die Kontrolle über seine KTM verlor, ein Fehler, der ihn 79 Punkte Abstand zum Italiener in der Meisterschaft bescherte mit einem Maximum an 150 Punkten um die er noch fahren könnte.

„Es zeigte mir, dass ich nicht genauso hart in die Kurve gegangen war, wie eine Runde zuvor und ich bin im Warm up schon auf ähnliche Weise gestürzt – das Vorderrad rutschte ohne jegliche Warnung", sagte der 18-Jährige.

"Es war ziemlich komisch und auch Pech. Ich hätte mir ein bisschen mehr Mühe geben können, aber ich hatte mich gut gefühlt. Es ist einfach nur enttäuschend. Der Punkt, dass ich mir nicht weh getan habe macht es nicht besser – es war fast der kleinste Sturz, den ich je hatte!

"Es entmutigt mich ein bisschen, weil diese Saison jetzt wirklich zerstört ist, ich versuche jetzt nur noch unter die ersten drei Positionen zu kommen. Selbst das wird hart für mich. Locatelli hat weitere 16 Punkte bekommen, daher wird es jetzt wirklich hart unter die ersten Drei zu kommen."

Tags:
125cc, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Casey Stoner

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›