Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hodgson glücklich mit seiner Vorstellung

Hodgson glücklich mit seiner Vorstellung

Hodgson glücklich mit seiner Vorstellung

Neil Hodgson sagte, dass er mit seiner persönlichen Darbietung zufrieden war, nachdem er gegen den Schmerz der verletzten Rippen kämpfen musste und den elften Platz beim Gauloises Grand Prix Ceske Republiky letztes Wochenende erlangte.

Hodgson erlitt einen Schlag gegen den Brustkorb, als er während des zweiten Freien Trainings bei einem Unfall für den er Max Biaggi verantwortlich machte, stürzte. Er hetzte am Ende der Session zur Garage des Italieners um seinen Standpunkt klar zu machen. Schmerzmittel halfen ihm durch das Rennen am Sonntag und der Welt Superbike Meister hofft jetzt darauf, sich wieder voll zu erholen, bevor es in die nächste Runde in Estoril geht.

„Es ging mir nicht gut in der ersten Runde, aber ich wusste, da ist ein langes Rennen vor mir und ich kämpfte an meinem Limit bei jeder einzelnen Runde", sagte Hodgson. „Ich bin froh, weil ich denke, dass ich es gut gemacht habe, aber es war hart, weil die Räder wegrutschten, physisch hatte ich keine Probleme, das Rennen zu beenden.. Am Morgen bin ich zum Clinica gegangen und ich hatte nicht weniger als 15 Injektionen, aber meine Rippen haben mich in Ruhe gelassen.

„Ich war sauer, weil der Sturz das Ergebnis eines Linienwechsels Max Biaggis war und er ist mir direkt in den Weg gefahren. In der Hitze des Gefechts bin ich direkt zu seiner Box gelaufen um ihn zur Rede zu stellen, aber später, als wir uns etwas beruhigt hatten, haben wir geredet und jetzt ist es vergessen.

"Mit den gegebenen Umständen ist der elfte Platz in Brünn ein gutes Ergebnis und ich will in zwei Wochen wieder auf den Beinen sein, dass ich bereit für das portugiesische Rennen bin, aber ich werde nicht so gut sein wie die anderen Fahrer, ich war da noch nie zuvor."

Tags:
MotoGP, 2004, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›