Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Heimunterstützung entscheidend für Pedrosa

Heimunterstützung entscheidend für Pedrosa

Heimunterstützung entscheidend für Pedrosa

Wie sein Landsmann Sete Gibernau in der MotoGP Klasse, hofft auch Dani Pedrosa auf starke spanische Unterstützung, die ihn einen weiteren Schritt in Richtung 250er Weltmeisterschaftstitel bringen soll, beim Grande Premio Marlboro de Portugal dieses Wochenende.

Pedrosa ist auf Rache aus, nachdem er von Sebastian Porto und Randy De Puniet auf den dritten Platz katapultiert wurde in einem umstrittenen Rennen in Brünn, zwei Wochen zuvor, als leichter Regen einsetzte, nur drei Runden vor Schluss, als der Spanier klar führte, und das Rennen abgebrochen werden sollte.

Porto´s Sieg war der einhundertste für Aprilia in der 250er Klasse und der Argentinier ist sich einer Wiederholung dieses in Portugal sicher, wo er 2002 aufs Podium fuhr, nachdem er zum ersten Mal in seiner Karriere auf einer Yamaha, aus der Pole Position heraus startetet.

Wie auch immer, De Puniet ist sich auch eines persönlichen Erfolges sicher, nachdem auch er letztes Jahr hier aufs Podium gefahren ist, und die Motivation für den Franzosen könnte nicht größer sein, der in dieser Saison erst einmal gewonnen hat, der aber der einzige Fahrer in der Klasse, der in jedem einzelnen Rennen Punkte eingefahren hat.

Währenddessen der Sieger vom letzten Jahr, Toni Elias ebenso auf lokale Unterstützung baut, er hofft auf seinen ersten Sieg seit er bei Honda unterschrieben hat zu Beginn der Saison, während Landsmann Fonsi Nieto ebenso auf starke Resonanz auf der portugiesischen Rennstrecke, nachdem er 2002 das Regenrennen da gewonnen hat.

Tags:
250cc, 2004, GRANDE PREMIO MARLBORO DE PORTUGAL, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›