Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Spanisches Motorradfahren: 250 Siege + 1

Spanisches Motorradfahren: 250 Siege + 1

Spanisches Motorradfahren: 250 Siege + 1

Spanien erreichte den Meilenstein von 250 Grand Prix Siegen in allen Klassen dank Hector Barbera, der den Grande Premio Marlboro de Portugal gewann. Durch das Gewinnen des 125er Rennens wurde auch der 111. spanische Gewinn in der kleinen Klasse gezählt.

Estoril sah auch Toni Elias im 250er Rennen gewinnen, er belohnte damit Spanien mit seinem 251. Erfolg. In der Viertelliter Klasse, hatte Spanien 43 Siege, genauso viele wie in der nicht mehr existierenden 50cc Klasse.

In den anderen nicht mehr existenten Klassen, der 80cc und der 350cc, hatte Spanien 37 plus einen Sieg. Victor Palomo war der erste und einzige spanische Sieger in der 350er Klasse 1974 beim spanischen Grand Prix.

In der blauen Riband Klasse, hatte Spanien 26 Siege: 19 in der 500er Ära und 7 seit der Einführung der 4-Takter. Sete Gibernau war der letzte Spanier, der auf einer 500er Maschine gewann, beim GP von Valencia 2001, aber auch der erste, der mit einer 4-Takt auf der Spitze des Podiums stand, in Südafrika 2003.

1988 war die erfolgreichste Saison für das spanische Motorradfahren, mit 22 Siegen in allen Klassen. Der erfolgreichste spanische Fahrer ist der legendäre Angel Nieto, mit 90 Siegen.

Wie auch immer, Spanien liegt noch immer weit entfernt von der erfolgreichsten Nation in der Geschichte der Weltmeisterschaft: Italien. Die italienischen Fahrer erlangten 636 Siege, während die zweiterfolgreichste Nation der Saison 381 Siege erlangten, mit nur 2 Siegen in den letzten 20 Jahren.

Tags:
MotoGP, 2004, GRANDE PREMIO MARLBORO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›