Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi hofft auf mehr Glück in Motegi

Capirossi hofft auf mehr Glück in Motegi

Capirossi hofft auf mehr Glück in Motegi

Loris Capirossi wurde vielleicht nur Siebter in Estoril letztes Wochenende, aber seine Fahrt war eine der beeindruckendesten des Tages, er startete durch von Position Elf, wurde von Max Biaggi von der Strecke befördert, kehrte auf Platz 20 wieder zurück und kämpfte sich den ganzen Weg vor bis Platz Sieben. Der Ducati Marlboro Team Fahrer hofft auf mehr Glück in Motegi, eine Strecke auf der er Geschichte geschrieben hat vor zwei Jahren, mit dem letzten Podium für eine 500cc 2-Takter.

„Ich mag Motegi sehr gern", sagt Capirossi. "Die Strecke ist nicht sehr technisch, nur volles Rohr, bremsen, volles Rohr, bremsen. Die ganzen Haarnadeln machen es schwierig für einen Fahrer, sich von seinen Rivalen abzusetzen. Aber einige Abschnitte machen ziemlich Spaß.

„Mein Lieblingsabschnitt ist unter der Brücke und dann durch die schnellen Kurven. Ich denke das Wichtigste beim Motorrad Set up ist die Stabilität der Bremsen für all die Haarnadeln.

"Das Motorrad wird besser und besser, daher ist mein momentanes Ziel Fortschritt zu machen, die beste Meisterschaftsposition zu erreichen und sicherstellen zu können, dass wir für nächstes Jahr ein noch besseres Motorrad haben."

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, Loris Capirossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›