Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rivalen hoffen es Pedrosa schwer machen zu können

Rivalen hoffen es Pedrosa schwer machen zu können

Rivalen hoffen es Pedrosa schwer machen zu können

Nasses Wetter und ein Loch im Reifen liesen Dani Pedrosa´s Führung an der Spitze der 250 cc Weltmeisterschaft auf 27 Punkte Vorsprung auf Randy De Puniet sinken in den letzten beiden Rennen, und seine Rivalen hoffen darauf, es dem Jungen in Motegi dieses Wochenende wieder schwer machen zu können.

Pedrosa´s Versuch die Honda Bosse zu beeindrucken und einen weiteren Schritt zum Viertelliter Titel zu machen, wird bedroht, nicht nur von den Aprilia Gegnern, so wie De Puniet und Sebastian Porto, seine beiden Hauptmitstreiter um den Titel, sondern auch in seinen Werksranken, wo Toni Elias und Hiroshi Aoyama beide versuchen werden, zu beeindrucken.

Elias kam wieder in Form in dramatischer Art und Weise mit dem siebten Viertelliter Sieg in seiner Karriere in Estoril vor zwei Wochen, was ihn zum Zweiten, neben Ralf Waldmann gemacht hat, der in 250cc Rennen Gewinne einfuhr, ohne den Titel zu erlangen. Es ist ein bisschen spät für Elias um diese Statistik an diesem Wochenende noch zu verhindern, aber eine Wiederholung seiner Siege auf dieser Strecke in den letzten beiden Jahren wird sein Potential für einen wettbewerbsfähigen Kampf in der nächsten Saison bestätigen, nach einen schwierigen ersten Jahr mit Honda.

Aoyama, der Teamkollege von Pedrosa, wird hoffen, um seinen ersten Sieg der Saison kämpfen zu können, er war als Wildcard Fahrer letztes Jahr in Motegi sehr beeindruckend. Ayoama hatte eine inkonsequente Saison, hat aber Zeichen gezeigt von wirklichem Potential auf Strecken, die er zuvor noch nie besucht hatte, was ihn zu einem bestimmten Kämpfer auf dieser Strecke macht, auf der er schon ein paar Mal auf seinem Weg zum Japanischen 250cc Titel in der letzten Saison gefahren ist.

Yuki Takahashi, der momentane Anführer der ultra-wettbewerbsfähigen Nationalen Serie, fährt dieses Wochenende auch, trotz dass er an einem Doppelbruch seines linken Knöchels leidet. Takahashi führt eine typisch starke Wildcard Liste, die auch Shuhei Aoyama, den regierenden 125cc Japanischen Meister und Bruder von Hiroshi beinhaltet, sowei Chojun Kameya, den Cousin des wohl berühmtesten 250cc Wildcard Fahrers aller Zeiten, Daijiro Kato, den Veteran Mitkämpfer Yusi Fujioka und den Yamaha Fahrer Katsuyaki Nakasuka.

Trotz solch starker Konkurrenz kann Pedrosa auf eine starke Geschichte in Motegi zurückblicken, er gewann das 125er Rennen von der Pole Position 2002 und wiederholte dies fast ein Jahr später, hatte aber mechanische Probleme in der 16. Runde. Der junge Spanier wird diesmal hoffen, dass alles glatter über die Bühne geht.

Tags:
250cc, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›