Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto ist bereit für Honda Herausforderung

Porto ist bereit für Honda Herausforderung

Porto ist bereit für Honda Herausforderung

Sebastian Porto sagt er ist bereit Dani Pedrosa herauszufordern und den Rest der 250cc Honda Flut bei deren Heim Rennen in Motegi dieses Wochenende. Der Aprilia Fahrer weiß besser als irgendeiner sonst, wie hart es ist das japanische Werk hier zu schlagen, er ist selbst für sie gefahren vor einem Jahr und bemerkt, dass er und seine italienischen Werkskollegen ein hartes Rennen vor sich haben.

„Von den fünf bleibenden Rennen wird das das schwierigste für uns", sagt Porto, der an dritter Stelle in der Weltmeisterschaft liegt, 9 Punkte hinter Randy de Puniet und 36 weg von Pedrosa. „Aber wir haben auch von Estoril erwartet hart zu sein und das Motorrad ging dort sehr gut, daher bin ich voller Hoffnung. Wie immer werde ich mein Bestes geben und versuchen vorn dran zu sein."

Porto´s Versuch für Honda den Sieg einzuholen in der letzten Saison endete mit einem spektakulären Sturz aber der Argentinier räumt ein, dass er daran nicht denken wird, wenn er am Freitagmorgen beim ersten freien Training auf die Strecke fährt. „Ehrlich, es war kein schöner Sturz und meine Erinnerungen an diese Strecke sind nicht die besten aber dieses Jahr ist es eine komplett andere Situation", sagte er.

„Mein einziges Ziel ist es jetzt so viele Punkte zu bekommen wie möglich bei jedem der verbleibenden Rennen und so hoch die Meisterschaft zu beenden wie ich kann."

Mit der Fahrerlager Gerüchteküche in vollem Gange soll es viele Anzeichen dafür geben, dass Porto zurück zu Honda kehren wird in der 250cc, oder sogar in der MotoGP für 2005. Wie auch immer, heute hatte für den 26-Jährigen die verbleibende Saison Priorität.

„Ich weiß noch immer nicht, was passiert, ich weiß ich habe eine gute Chance bei Aprilia zu bleiben, wegen der Optionen meines Vertrages, aber wir werden sehen. Meine Leute arbeiten hart und wir werden sehen was passiert. Persönlich will ich mich nur auf diese Saison konzentrieren und darauf, den Titel zu gewinnen."

Tags:
250cc, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›