Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nur eine Qualifikations-Session 2005

Nur eine Qualifikations-Session 2005

Nur eine Qualifikations-Session 2005

Die Qualifikations-Startaufstellung der MotoGP Weltmeisterschaft 2005 wird nur durch eine Qualifikations-Session entschieden, anstelle des momentanen Ablaufes von zwei Sessions an zwei verschiedenen Tagen. Die drei anderen Trainingszeiten werden nicht bei der endgültigen Startaufstellung berücksichtigt werden.

Der Gesetzgeber der MotoGP, das permanente Grand Prix Büro, hat auch bestätigt, dass diese Entscheidung, einstimmig entschieden wurde von der Grand Prix Kommission (bestehend aus Repräsentanten der FIM, Dorna Sports, der Teamverbindung IRTA und der Herstellerverbindung MSMA), dass die Rennen in der MotoGP Klasse nicht mehr wegen Regen unterbrochen werden.

Die neue Regel, die zu Beginn der Saison von 2005 in Kraft tritt, besagt, dass es keine rote Flagge mehr wegen der Wetterbedingungen geben wird, obgleich andere Umstände noch immer zur Unterbrechung führen können.

Dieses neue Format, das „Flagge-zu-Flagge" (flag-to-flag) heißen wird, lässt die Entscheidung aus der Box zu fahren oder auch nicht und wann es zu tun, ist in den Händen der Fahrer und Teams. Es muss noch entschieden werden, ob oder ob nicht ihnen erlaubt wird, die Reifen zu wechseln oder zum zweiten Motorrad zu wechseln, welches mit einem Nass-Set up ausgerüstet ist.

Die FIM hat auch eingeräumt, dass Teams und Fahrer in der MotoGP Weltmeisterschaft nicht erlaubt sind, auf irgendeiner Rennstrecke zwischen dem 1. Dezember eines Jahres und dem 20. Januar des folgenden Jahres zu testen, beide Tage beinhaltet.

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›