Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hopkins und Roberts beim Sturz in der ersten Kurve am schlimmsten verletzt

Hopkins und Roberts beim Sturz in der ersten Kurve am schlimmsten verletzt

Hopkins und Roberts beim Sturz in der ersten Kurve am schlimmsten verletzt

John Hopkins und Kenny Roberts zogen sich beim Massensturz in der ersten Kurve am Sonntag in Motegi die schlimmsten Verletzungen zu, es sit überraschenderweise niemand ernsthaft verletzt worden. Hopkins war der erste Fahrer, der von Loris Capirossi´s wilden Kampf nach vorn zu kommen getroffen wurde, der amerikanische Fahrer verlor den zweiten Platz und erlitt zwei gebrochene Rippen und eine tief klaffende Wunde an seinem Hinterteil.

Sein Teamkollege Roberts traf es noch schlimmer, er renkte sich den linken Ellbogen aus und verbrannte sich die rechte Seite, was ihn definitiv beim nächsten Rennen in Qatar in zwei Wochen nicht dabei sein lässt. Hopkins hingegen sollte für seinen ersten Trip mit der MotoGP in den mittleren Osten fit sein.

Auch Capirossi wurde verletzt, er erlitt eine leichte Gehirnerschütterung und zwei Knochenbrüche an seinem rechten Fuß. Colin Edwards, Max Biaggi und Nicky Hayden, die anderen Fahrer die in den Unfall involviert waren, blieben unverletzt.

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, John Hopkins, Kurtis Roberts

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›