Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tamada siegreich beim dramatischen Rennen in Motegi

Tamada siegreich beim dramatischen Rennen in Motegi

Tamada siegreich beim dramatischen Rennen in Motegi

Makoto Tamada gewann heute einen klaren Sieg bei seinem Heim Grand Prix, nach einem dramatischen Rennen, in dem sechs Fahrer gleich in der ersten Kurve stürzten. Pole-Mann Tamada hatte einen schlechten Start, blieb aber konsistent im Handgemenge als John Hopkins, der Valentino Rossi in der ersten Kurve an zweiter Stelle folgte, von Loris Capirossi raus genommen wurde und die beiden Platz einnehmend über die ganze Strecke schlitterten. Colin Edwards und Max Biaggi konnten nichts machen, den Motorrädern auszuweichen und sind ebenso ins Kiesbett gefahren, gefolgt von Kenny Roberts und Nicky Hayden.

Die Lücke, die sich hinter Rossi bildete, wurde schnell von Tamada aufgeholt, der den Italiener im eröffnenden Abschnitt des Rennens jagte und ihn dann in der sechsten Runde attackierte, er übernahm die Führung zur Freuden des 67.xxx Rekord-Heimpublikums. Die beiden fuhren Kopf an Kopf für den Rest des Rennens, aber Rossi konnte Tamada´s Tempo in den letzten Runden nicht einholen und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Die zeitige Lücke, die von der Führung an der Spitze herausgefahren wurde, leisen Marco Melandri für 13 Runden am dritten Platz dranbleiben, doch Shinya Nakano vervollständigte ein beeindruckendes Heimrennen für Kawasaki indem er den Italiener überholte und an deren erstem MotoGP-Podium dranblieb. Melandri, der seinen 100. Grand Prix hatte, litt unter der Hitze und Feuchtigkeit zum Ende des Rennens hin und wurde auch von Alex Barros überholt, der vier Runden vor Schluss den vierten Platz erreichte, nachdem Troy Bayliss stürzte.

Während Melandri seinen fünften Platz der letzten Saison wiederholte, wurde Sete Gibernau mit dem sechsten Platz bitter enttäuscht, ein Ergebnis, das ihn 39 Punkte hinter Rossi fallen lässt an der Spitze des Punktestandes. Carlos Checa kam auf den siebten Platz, nachdem er von der Strecke fuhr, Neil Hodgson wurde Achter, sein bestes Ergebnis der Saison.

Hodgson wurde über die Ziellinie von seinem Ducati-Teamkollegen Ruben Xaus gefolgt, Alex Hofmann machte einen perfekten Tag für Kawasaki komplett, er fuhr auf den letzten Platz in den Top 10. Olivier Jacque holte für Moriwaki vier Punkte bei seiner Rückkehr zur MotoGP, Shane Byrne fuhr an der Schmerzgrenze um einen Platz hinter seinem Teamkollegen Jeremy McWilliams auf Platz 14 ins Ziel zu kommen, trotz des ausgerenkten Handgelenkes, was er sich vor drei Wochen zuzog. Youichi Ui bekam die letzten Punkte in der MotoGP bei seiner Debüt Fahrt auf der WCM.

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›