Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hopkins vergibt Capirossi

Hopkins vergibt Capirossi

Hopkins vergibt Capirossi

John Hopkins hat eine öffentliche Bekanntmachung gegeben um jegliche Schuld an der Massenkarambolage in der ersten Runde in Motegi letzten Sonntag von Loris Capirossi zu nehmen. Hopkins war der erste Fahrer, der von Capirossi gestoßen wurde als er an zweiter Stelle in die Kurve einbog, was die Hoffnungen des jungen Amerikaners auf ein Podium, nachdem er sich auf die zweite Startposition qualifiziert hatte verschwinden lies.

Es war eine Ironie des Schicksals für Hopkins, der einen ähnlichen Unfall letztes Jahr auf derselben Strecke verursachte und dadurch eine Strafe von einem Rennen aussetzen von der FIM erhielt. Trotz der ähnlichen Behandlung hat Capirossi diese Strafe nicht bekommen, Hopkins sagt, es gäbe keine schlechten Gefühle ihm gegenüber und denkt darüber als einen Rennunfall, nicht mehr.

„Wenn das einer verstehen muss, dass Loris einfach nur versucht hat, alles zu tun, was möglich ist, um einen guten Start in Motegi zu haben, bin ich es", sagte Hopkins. „Ich habe vielleicht in der Hitze des Gefechtes ein paar Dinge gesagt, die meine Wut ausdrückten, direkt nach dem Unfall, aber ich vergebe Loris und denke nicht, dass er sanktioniert werden sollte.

„Jeder Fahrer bei der Startaufstellung der MotoGP ist hoch qualifiziert dort zu stehen. Ich glaube nicht, dass irgendjemand da draußen versucht absichtlich jemanden raus zu nehmen. Wir sind alle zu professionell für so etwas."

Hopkins ist gerade in London und erholt sich von seinen gebrochenen Rippen und der Wunde in seinem Hintern, die er beim Sturz davongetragen hat, erwartet aber, für den Marlboro Grand Prix von Qatar wieder fit zu sein, er startet mit dem ersten Training nächsten Donnerstag.

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, John Hopkins, Loris Capirossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›