Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Mission erfüllt für Xaus

Mission erfüllt für Xaus

Mission erfüllt für Xaus

Ruben Xaus drückt seine Zufriedenheit über ein Top Ten Ergebnis beim Camel Grand Prix von Japan aus, ein Rennen in dem er erwartet hatte Probleme zu haben. Bei seinem ersten Besuch der Motegi Rennstrecke und in Angesicht der Fabrikopposition der sieben Hondas, vier Yamahas und zwei Ducatis, wollte der d'Antin Ducati Fahrer das Rennen einfach nur zu Ende fahren nachdem er den Sturz in der ersten Kurve gesehen hatte, in den sechs Fahrer involviert waren.

„Wir wussten, dass es hart werden würde und das egal wie es laufen würde", sagte Xaus, der als Neunter ins Ziel kam. „Ich hatte einen schlechten Start und wahrscheinlich bin ich deswegen nicht in den großen Crash gefahren, weil ich erst spät in die Kurve ging und ich konnte die Leute fliegen sehen.

„Glücklicherweise bin ich nicht mit rein gezogen worden, in den ersten Runden war es für mich hart, weil ich ein komplett anderes Set up hatte. Ich konnte meinen Rhythmus nicht finden und ich konnte die, die versuchten mich zu überholen, nicht abhalten, weil ich keine Fehler machen wollte.

„Viele Leute stürzten, aber ich war ruhig, weil es das Wichtigste für mich und mein Team war, ein paar Punkte zu bekommen. Ich bin in den Top Ten gelandet und ich lerne noch immer, dass das das Wichtigste ist."

Mit Neil Hodgson, der solide Punkte holte als er als Achter durchs Ziel ging, war das ein positives Wochenende für den Teamboss Luis d'Antin. „Ich denke wir haben ein gutes Ergebnis für beide Fahrer und das Team bekommen und das bedeutet, dass wir ein paar wertvolle Punkte gesammelt haben", sagte der ehemalige 500cc Rennfahrer.

„Das Rennen war hart und bemerkenswert wegen vieler Gründe, aber wir übertrafen unsere Erwartungen bei einem Event, bei dem wir wussten, dass es eine Menge harte Arbeit sein würde, weil weder Neil noch Ruben hier vorher schon einmal gefahren waren.

„Jetzt gehen wir nach Qatar und das ist wichtig für uns, weil eir sagen könnten, dass es so etwas wie unser fünfter Heim Grand Prix ist", fügte d'Antin hinzu, in Bezug auf die Förderung des Teams durch den Losail International Circuit.

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›