Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner jammert über weiteren Zusammenbruch

Stoner jammert über weiteren Zusammenbruch

Stoner jammert über weiteren Zusammenbruch

Casey Stoner verlies Japan am Montag indem er ein weiteres mechanisches Problem mit seiner KTM beklagte, das ihm die Chance raubte in Motegi zu siegen. Stoner war sich sicher, seinen Rivalen im Rennen überlegen zu sein, musste aber in der zweiten Runde wegen Kupplungsproblemen von seiner Führung ablassen.

„Ein Bolzen ging aus den Gangbereichen raus und der Schalthebel hat nicht funktioniert", kommentierte Stoner, der auch an Getriebeproblemen im vorherigen Rennen in Estoril litt.

„Ich konnte weder hoch noch runter schalten und musste aufgeben. Es ist wirklich enttäuschend, weil wir in den letzten beiden Wochenenden einen Sieg garantieren konnten. Ich habe das ganze Wochenende schon Rundenzeiten gefahren, mit denen im Rennen niemand konsistent mithalten konnte. Ich bin ziemlich sicher, dass ich es hätte tun können und leicht davon gekommen wäre, das sollte wirklich nicht sein.

„Jetzt gehen wir nach Qatar und ich muss mich wieder anstrengen. Ich habe in den letzten 5 Rennen nicht einen Punkte geholt, aber alles was ich tun kann ist versuchen und um den Sieg kämpfen in jedem Rennen.

„Jeder arbeitet hart an der KTM, es ist einfach nur Unglück, dass es bis jetzt noch nicht besser gelaufen ist. Ich hoffe ich kann sie mit ihrem ersten Sieg belohnen, vor dem Ende der Saison."

Tags:
125cc, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, Casey Stoner

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›