Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jahrhundert Mann Melandri eröffnet Auktion

Jahrhundert Mann Melandri eröffnet Auktion

Jahrhundert Mann Melandri eröffnet Auktion

Marco Melandri eröffnete eine Internetauktion an diesem Wochenende, er verkauft seine „Spiderman" Ausrüstung, die er beim vergangenen Grand Premio Marlboro de Portugal getragen hat um Spenden zu erhalten für eine Notfallklinik. Das Geld, welches beim Verkauf der Ausrüstung rein kommen wird, wird genutzt um das Panshir Medical Center in dem afghanischen Dorf Anabah zu unterstützen.

„Als Columbia mich gefragt hatte, ob ich die „Spiderman" Ausrüstung wieder trage, wie ich es 2002 getan hatte, war ich glücklich das zu tun, aber unter der Bedingung, dass ich eines der drei vollen „Pakete" haben kann um es in einer Auktion zu versteigern", erklärte Melandri bei der Eröffnung der Auktion in Odeon Cinema in Milan.

„Jetzt hoffe ich, dass die Auktion besser laufen wird als mein Rennen in Portugal… wenn ich die Nachrichten im Fernsehen anschaue, wundere ich mich die meiste Zeit was in der Welt los ist, daher entschied ich mich irgendwie mit Emergency zu helfen, was sich um Weltevents mehr kümmert als ich es tun könnte.

„Wenn die Dinge in Afghanistan besser werden, würde ich gern mal dahin gehen um zu sehen, was sie mit dem gespendeten Geld gemacht haben. All die Teile in der Auktion sind Originale und ich habe sie während des Wochenendes beim portugiesischen GP benutzt. Wenn ich etwas kaufen könnte, würde ich den Helm nehmen, weil er für alle Fahrer sehr wichtig ist, da er den Kopf schützt. Man kann sich von gebrochenen Knochen erholen, aber nicht von einem gebrochenen Kopf, daher ist der Helm vorrangig."

Nur eine Woche vor dem Start der Auktion schrieb Melandri als der jüngste Fahrer aller Zeiten der 100 Grand Prix Rennen beendet hat in Motegi Geschichte. Es ist der letzte Meilenstein, den der Italiener in seiner Karriere gesetzt hat, er wurde der jüngste Fahrer aller Zeiten, der in einem GP in Brünn 1997 begann zu fahren, nur 24 Tage nach seinem 15. Geburtstag.

1998 stieg Melandri in die 125cc Weltmeisterschaft ein als Vollzeitfahrer mit dem Benetton Matteoni Racing Honda Team und mit 15 Jahren und 324 Tagen wurde er der jüngste Gewinner aller Zeiten in einem Grand Prix beim Dutch TT in Assen, ein Rekord der immer noch steht. Der Junge erreichte einen zweiten Sieg in diesem Jahr und stand nicht weniger als 8 Mal auf dem Podium und wurde Dritter in der Meisterschaft.

Trotz dass er die ersten beiden Rennen verpasste in der folgenden Saison wegen Verletzungen, hatte Melandri mit dem Playlife Racing Team ein spektakuläres Jahr, Liegeois Honda 1999, erreichte er neun Podiums, 5 Siege beinhaltet und wurde Zweiter nach Emilio Alzamora in der Meisterschaft und er verpasste den Titel nur um einen Punkt.

Melandri stieg auf in die 250er Klasse 2000 mit Aprilia und wurde der jüngste Fahrer aller Zeiten der in der Viertelliter Klasse mit dem dritten Platz auf dem Podium landete in Portugal. Er wurde auch der jüngste Fahrer in der Klasse, der Pole Position erreichte in Rio und das Jahr als Fünfter in der Meisterschaft beendete mit 4 Podien in Total.

2001 erlangte Melandri seinen ersten Sieg in der 250cc, er schlug Daijiro Kato und Tetsuya Harada in einem atemberaubenden Rennen auf dem Sachsenring und punktete acht weitere Podien um dann Dritter in der Meisterschaft zu werden, hinter dem japanischen Paar.

In der folgenden Saison sah man den Jungen die Krone des Weltmeisters holen, man ahnte es bereits, der jüngste Fahrer aller Zeiten, der das in der 250er Klasse schaffte. Auf der MS Aprilia erreichte Melandri 12 Podien, 9 Siege beinhaltet und holte sich den Titel mit einem atemberaubenden Sieg vor Fonsi Nieto auf Phillip Island.

Melandri machte den Schritt nach oben in die MotoGP Klasse 2003, erlitt aber eine Verletzungsgeplagte Aufsteiger Saison und konnte nur 15. werden in der Gesamtwertung auf der Fortuna Yamaha, mit einem besten Ergebnis eines 5. Platzes in Motegi.

Wie auch immer, nach nur 5 Rennen kam sein erstes Premierklasse Podium der 2004 Saison, als er sich in Catalunya den dritten Platz holte, bevor er zwei Wochen später in Assen wieder seinen Fuß aufs Podium setzte.

Um einige der besten Momente von Melandri´s 100 Grand Prix Auftritten zu erleben, klicken Sie auf den Videolink am Anfang der Seite.

Tags:
MotoGP, 2004, CAMEL GRAND PRIX OF JAPAN, Marco Melandri

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›