Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP macht sich mit dem Marlboro Grand Prix in Qatar für den mittleren Osten bereit

MotoGP macht sich mit dem Marlboro Grand Prix in Qatar für den mittleren Osten bereit

MotoGP macht sich mit dem Marlboro Grand Prix in Qatar für den mittleren Osten bereit

Die MotoGP Weltmeisterschaft geht zum ersten Mal seit seiner 55-jährigen Geschichte mit dem Marlboro Grand Prix von Qatar an diesem Wochenende in den Mittleren Osten.

Die fabelhafte Losail International Rennstrecke wurde außerhalb der Stadt Doha gebaut und wurde in ein bisschen über einem Jahr gebaut, es wurden um die 58 Mio. USD investiert und ca. 1.000 Arbeiter brachten es fertig, dass die Strecke jetzt bereit ist, die 13. Runde des Premier Motorradrennens zu beherbergen.

Die Strecke umfasst ca. 5.4 Kilometer, hat eine Hauptgerade von 1100 Metern und ist von künstlichem Gras umrandet um den Sand der benachbarten Wüste davon abzuhalten, auf die Strecke zu geblasen zu werden.

Nur ein Mann hat eine Runde auf einer MotoGP Maschine auf der Strecke beendet, der ehemalige 500cc Rennfahrer Randy Mamola auf einer Zweisitzer Ducati Desmosedici bei der Eröffnungszeremonie im Juli, er meint, es wird ein komplett neuer Kampf für die Fahrer und ein interessantes Beiwerk zum Weltmeisterschafts-Titelkampf.

Valentino Rossi bleibt in Pole Position um seine Krone zu behalten nachdem er seinen Vorsprung an der Spitze des Punktestandes in jedem der letzten zwei Rennen ausgeweitet hat. Der Sieg und der zweite Platz in Portugal und Japan, unterstützt durch den vierten und sechsten Platz von Sete Gibernau und zwei Stürzen von Max Biaggi, haben Rossi geholfen, seinen Vorsprung auf 39 Punkte hochzuschrauben mit nur vier verbleibenden Rennen.

Wie auch immer, die Unvorhersagbarkeit des MotoGP Rennens wurde nie besser dargestellt als im letzten Rennen in Motegi, wp Biaggi einer von sechs Fahrern war, die in der ersten Kurve bei einer Massenkarambolage verursacht durch Loris Capirossi zu Boden gingen. Während Biaggi unverletzt blieb, wie auch Colin Edwards und Nicky Hayden, brach sich Capirossi zwei Knochen in seinem Fuß, John Hopkins brach sich einige Rippen und Kenny Roberts renkte sich den Ellbogen aus.

Dieses Wochenende haben beide, Capirossi und Hopkins versprochen durch die Schmerzgrenze hindurch zu fahren und Qatar zu bestreiten, während Roberts für die nächsten drei Rennen raus ist und an diesem Wochenende durch den Suzuki Fahrer Yukio Kagayama ersetzt wird. Roberts jüngerer Bruder Kurtis wird auch nicht teilnehmen, er verpasst damit sein drittes Rennen seit er sich seinen linken Ellbogen gebrochen hat und das Handgelenk bei einem Trainingssturz in Brünn vor 5 Wochen und wird im Proton Team KR durch James Haydon ersetzt.

Kagayama und Haydon werden am Start vom Britischen Superbike Fahrer James Ellison unterstützt, der anstelle von Michel Fabrizio bei WCM fahren wird.

Fabrizio, könnte noch von Aprilia eingesetzt werden für Shane Byrne, der für den Rest der Saison nicht mehr dabei sein wird nach weiteren Tests an seinem verletzten Handgelenk, mit dem er in Motegi eine schmerzliche Fahrt erlebte, es wurden Sehnen- und Muskelverletzungen festgestellt. Fabrizio fuhr in Estoril als Ersatz für Byrne.

Tags:
MotoGP, 2004, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›