Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Mamola gibt Set up Anhaltspunkte für Qatar

Mamola gibt Set up Anhaltspunkte für Qatar

Mamola gibt Set up Anhaltspunkte für Qatar

Keiner der momentanen MotoGP Fahrer ist zuvor auf der Losail International Rennstrecke gefahren, die dieses Wochenende den Marlboro Grand Prix von Qatar beherbergt, nur der ehemalige 500cc Grand Prix Fahrer Randy Mamola konnte die Strecke ausprobieren während der Eröffnung Anfang Juli und war in der Lage Fahrer mit Informationen zu unterstützen die sich als nützlich erweisen könnten, wenn sie ein schnelles Set up für ihre Maschinen suchen.

Mamola konnte sich ein Bild machen vom Layout und den Wetterbedingungen, die die Fahrer, Teams und Reifeningenieure erwarten, auf der Michelin ausgestatteten Ducati Marlboro Team Desmosedici GP4 Zweisitzer.

„Es wird mit Sicherheit heiß werden!" sagt der ehemalige Werks-Honda-, Suzuki- und Cagivafahrer. „Als ich im juli dort war, waren es 48 Grad am Tag, als ich das Motorrad fuhr um 17:30 Uhr waren es „nur noch" 38 Grad. Ich denke es werden Mitte der 30er sein, wenn wir dort sind fürs Rennen. Und es könnte entweder trocken oder feucht sein.

„Der ganze Schauplatz ist sehr beeindruckend. Die Infrastruktur ist unglaublich und die Strecke wurde mit der Sicherheit im Kopf gebaut, es gibt dort keine der kleinen Schikanen, die in den anderen Strecken eingefügt wurden um sie langsamer zu machen.

„Die Leute reden über Sand, der auf die Strecke kommen könnte, aber die Wüste in der Umgebung ist mehr steinig als sandig und die gehen auf doppelt sicher keine Probleme zu haben, indem sie 10 Fuß weiten Kunstrasen innen und außen an der Strecke angebracht haben. Das „Gras" gibt keine Nässe von sich, ein Rallye Auto wurde darauf ausprobiert ohne irgendwelche Bedenken.

„Die Seite ist überall sehr flach, mit einer langen Hauptgeraden, wie in Catalunya, was wahrscheinlich bedeutet, dass es Top Geschwindigkeiten von 320 km/h geben wird. Es hat viele andere Teile europäischer Strecken in sich.

„Die erste Kurve ist ein bisschen wie in Sepang, Kurve drei ist wie die Hintere Gerade in Estoril, Kurve vier und fünf sind wie zwei Rechte ins Stadium in Brünn und ein paar Kurven sind wie in Welkom. Ich sage auch, dass ein bisschen von Assen drin steckt, mit einigen „folge meinem Führer" Hochgeschwindigkeits-Kehrtwenden.

„Motorradmäßig denke ich braucht es ein neutrales Set up von Vorn bis Hinten. Mit all den Wirbeln und Wenden braucht man ein Motorrad, das gut stand hält, mit der Geometrie auf der leichten Seite. Es ist ein bisschen wie eine Vornendende Strecke; wie in den Kurven 4 und 5, man kommt ziemlich schnell in die 4, aber das Motorrad muss in Kurve 5 stand halten."

Tags:
MotoGP, 2004, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›