Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Locatelli optimistisch trotz Titelenttäuschung

Locatelli optimistisch trotz Titelenttäuschung

Locatelli optimistisch trotz Titelenttäuschung

Roberto Locatelli war in einer positiven Laune nach dem Marlboro Grand Prix von Qatar trotz der fehlenden Punkte wegen mechanischer Probleme mit seiner Aprilia. Die Hoffnungen des ehemaligen Weltmeisters den Titel dieses Jahr zu wiederholen sind jetzt vorbei und er hat einen Kampf um den zweiten oder dritten Platz vor sich, er wurde von Jorge Lorenzo auf den vierten Platz verdrängt.

„Ich hatte bereits ein Problem mit einem Zündkerzenstecker in der Einführungsrunde und meine Mechaniker mussten ihn auf dem Grid wechseln", erklärte Locatelli, der bereits seine Absichten in die 250er Klasse zu wechseln in der nächsten Saison bestätigte. „Als ich für die Warm up Runde raus ging, realisierte ich, dass das Motorrad immer noch nicht richtig arbeitet, aber es war keine Zeit mehr irgendetwas zu tun, daher musste ich einfach damit fahren.

„Es ist schade, weil das Team hart gearbeitet hat für dieses Rennen und wir waren bereit eine Führungsrolle zu übernehmen. Das Schicksal hatte eine andere Idee und die Meisterschaft ist grundlegend vorbei, soweit ich das beurteile. Aber es war eine positive Saison für mich, weil das Team immer vorn dran gewesen ist."

Tags:
125cc, 2004, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR, Roberto Locatelli

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›