Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erste Titelchance für Pedrosa

Erste Titelchance für Pedrosa

Erste Titelchance für Pedrosa

Dani Pedrosa braucht nur noch acht Punkte mehr als Sebastian Porto und muss nicht höher als den achten Platz ins Ziel, sollte Randy de Puniet das Rennen gewinnen, um den Titel in Sepang zu gewinnen, wo er vor einem Jahr schon die 125er Krone bekam. Es ist die erste Chance Pedrosa´s 250er Weltmeister zu werden in einer atemberaubenden Rookie Saison, in dem er die Geschichte neu geschrieben hat, seit dem ersten Rennen, als er der jüngste Fahrer wurde, der in der Klasse gesiegt hatte.

Der Sieg in Welkom machte aus ihm auch den jüngsten Fahrer, der einen Grand Prix in zwei verschiedenen Klassen gewann und es war das erste Mal, dass ein regierender 125er Weltmeister zwei eröffnende Rennen der 250er Saison gewonnen hat, seit Bill Ivy 1968.

Beim dritten Rennen des Jahres in Le Mans wurde Pedrosa der zweitjüngste Fahrer aller Zeiten, der in der 250cc Pole erreichte und bei den dreizehn Rennen bis jetzt elf Mal auf dem Podium stand, 5 davon waren Siege, drei Poles und 5 schnellste Runden hatte er auch. Sollte er die notwendigen Punkte von Porto und de Puniet an diesem Wochenende bekommen, würde er der erste Fahrer, der den 125er Titel und dann den 250er Titel in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewann seit Carlo Ubbiali 1960.

Während Pedrosa die letzten beiden Jahre in der 125er Klasse in Sepang aufs Podium fuhr, hat er an diesem Wochenende ernste Konkurrenz von dem Mann in Form, Sebastian Porto zu erwarten. In den letzten zehn Rennen hatte Porto vier Siege, sieben Podien und startete sechs Mal von der Pole Position. Der Argentinier kommt nach Malaysia mit einer maßgebenden Vorführung in Katar im Gepäck, er dominierte dort jede einzelne Session des Rennens.

De Puniet stürzte in Losail was verursachte, dass er zum ersten Mal 2004 keine Punkte machte, was seinen Rekord beendete, der einzige Fahrer gewesen zu sein, von allen drei Klassen, der bei jedem Rennen der letzten Zwölf des Jahres in den Punkten lag, was auch seine Chancen auf den Titel beendete.

In der Zwischenzeit hofft Toni Elias, dass seine Achterbahn Saison an diesem Wochenende eine andere Spitze schlägt, nach einer wirklichen Abfahrt in Katar, wo er gerade so auf Platz 6 kam nachdem er einen Knieschützer verlor in der Warm up Runde und von der Boxengasse aus ins Rennen starten musste. Elias führte letztes Jahr in Sepang sauber an, er gewann das Rennen nachdem er sich auf die Pole Position qualifiziert hatte und setzte einen neuen Rundenrekord.

Anderswo hofft auch Fonsi Nieto auf einer Strecke, auf der er die letzten drei Jahre auf dem Podium stand, eine so gebrauchte Performance hinzulegen. Er gewann hier 2002 nachdem er sich auf die Pole qualifizierte, während Franco Battaini und Hugo Marchand beide von ihrem besten Ergebnis der Saison, mit 4 und neun in Katar angetrieben werden.

Tags:
250cc, 2004, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›