Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nakano hofft auf einen schönen Geburtstag in Sepang

Nakano hofft auf einen schönen Geburtstag in Sepang

Nakano hofft auf einen schönen Geburtstag in Sepang

Shinya Nakano hofft mehr als seinen Geburtstag beim Marlboro Motorcycle Grand Prix in Sepang an diesem Sonntag feiern zu können. Nakano wird 27 am Renntag und ein starkes Ergebnis im Rennen wäre die Verzierung am Kuchen seines 60. Karrierestarts in der Premierklasse.

„Die Bedingungen werden wieder heiß sein, aber nach Katar bin ich dafür bereit und ich kenne die Strecke sehr gut, wegen der Tests in Sepang", sagte Nakano. „Ich genieße das Rennen auf dieser Strecke, daher denke ich, dass eine gute Qualifikation und ein gutes Ergebnis möglich sind.

„Die Strecke ist weit und es gibt mehr als nur eine Rennlinie, daher gibt es viele Möglichkeiten zu überholen. Wir haben das Potenzial der ZX-RR vorher gesehen und jetzt möchte ich weiterhin gute Resultate in den Rennen erreichen.

„In Kuala Lumpur habe ich viel trainiert, weil ich in Katar nicht viel gemacht habe, nur vier Runden im Rennen. Ich hatte diese Saison etwas Pech, aber ich hoffe, dass alles mit dem Motorrad gut läuft beim Rennen in Sepang, so dass ich meinen Geburtstag genießen kann." Nakano´s Teamkollege Alex Hofmann hofft auch darauf, seine erste volle Saison in der MotoGp an Bord der Ninja ZX-RR zu vereinigen, mit einem konsistenten Top Zehn Ergebnis. Hofmann, 24, macht sich bereit für seinen erst 22. MotoGP Start in Sepang und ist in guter Form, einem zehnten Platz in Japan und einem neunten Platz in der Hitze von Katar gefolgt.

Seit wir von Katar zurück sind, hat sich Hofmann frei genommen und hat einen Tag Wasserski in Mine City mit seinen MotoGP Kollegen John Hopkins, Jeremy McWilliams, Troy Bayliss und Colin Edwards genossen. Nicht überraschend war, dass es einen starken Wettbewerb gab, trotz dass es keine Meisterschaftspunkte zu holen gab.

„Zum Einen ist das Wetter in Malaysia relaxender nach Katar letzte Woche", kommentierte Hofmann. „Seit ich in Malaysia ankam, bin ich mit einigen anderen Fahrern Wasserski gefahren und das hat viel Spaß gemacht. Ich bin ein paar Mal gestürzte, aber das Wasser ist weich.

„Wir haben keine Punkte gezählt, aber im Moment schein es so, als wäre Colin Edwards die Nummer Eins im Wasserski. Nach Sepang zu kommen macht immer Spaß, weil ich die Strecke wirklich mag und wir viele der Wintertests hier gemacht haben.

„Die beiden langen Geraden erfordern eine ganze Menge der oberen Power, aber der Rest der Strecke hat eine gute Kurvengeschwindigkeit und eine präzise Technik, das ist einiges Positives für die ZX-RR."

Tags:
MotoGP, 2004, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Shinya Nakano

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›