Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto behält in regnerischer letzter Session die Form

Porto behält in regnerischer letzter Session die Form

Porto behält in regnerischer letzter Session die Form

Sebastian Porto bleibt auf Pole für das 250er Rennen in Sepang nach einem kurzen Regenschauer, der die Qualifikation unterbrach, als Randy De Puniet und Anthony West die einzige beiden Fahrer waren, die ihre Zeit verbessert haben.

Porto war gestern in dominanter Form, berücksichtigte aber die Bedrohung von Dani Pedrosa, der bei beiden Sessions heute die schnellste Zeit fuhr und nur noch 8 Punkte mehr als der Argentinier braucht, um morgen beim Rennen die Weltmeisterschaftskrone zu gewinnen.

Pedrosa startet seine Titelverfolgung vom zweiten Platz der Startaufstellung dank seiner Bemühungen gestern, während De Puniet´s schnellste Runde in einem kurzen trockenen Abschnitt auf den dritten Platz brachte. De Puniet´s Erfolg kam zu Kosten von Toni Elias, der in die zweite Reihe auf Platz fünf zurückfiel, mit Alex De Angelis, der in der ersten Reihe bleibt, auf Platz vier.

West bewegte sich nach vorn um Elias Gesellschaft zu leisten in der zweiten Reihe auf Platz 8, hinter Hiroshi Ayoama und Fonsi Nieto, welche sich auf sechs und sieben qualifizierten. Roberto Rolfo startet morgen seinen 100. Grand Prix aus der dritten Reihe, nachdem er sich auf zehn qualifiziert hatte.

Tags:
250cc, 2004, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›