Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi kommt dem Titel in Malaysia näher

Rossi kommt dem Titel in Malaysia näher

Rossi kommt dem Titel in Malaysia näher

Es war heute ein perfekter Tag für die italienischen Rennfans in Sepang als Valentino Rossi einen weiteren Schritt in Richtung MotoGP Weltmeisterschaft ging und Andrea Dovizioso den 125er Titel eroberte.

Rossi´s klarer Sieg, gekoppelt mit einem enttäuschenden siebten Platz für Sete Gibernau bedeutete, dass der regierende Weltmeister die Chance bekommt, die Krone zu erobern, wenn er beim nächsten Rennen in Australien unter den ersten zwei Plätzen sein wird, das vorletzte Rennen der Saison findet in sieben Tagen statt.

Rossi´s Sieg kam nach einem intensiven Rennen unter heißen und feuchten Bedingungen, wo man den Yamahafahrer in den eröffnenden Runden mit Honda Rivale Alex Barros um den Sieg kämpfen sah. Rossi konnte den Brasilianer nach 4 Runden abschütteln und sich einen guten Vorsprung herausfahren, Gibernau blieb zurück in einer kampfbereiten Führungsgruppe.

Nach der Hälfte breitete sich die Gruppe aus, aber Gibernau konnte keinen Fortschritt mehr machen, Max Biaggi bewegte sich zum Kopf der Menge und verdrängte Barros auf den dritten Platz, Nicky Hayden blieb auf Vier. Gibernau sah sicher auf der Fünf aus, aber ein später Angriff von Loris Capirossi und Makoto Tamada ließen ihn 2 Plätze verlieren in den letzten 6 Runden.

„Das ist ein sehr wichtiger Sieg für mich, nachdem ich beim letzten Rennen in Katar 25 Punkte verloren habe", sagte Rossi hinterher. „Es war ein guter Kampf mit Alex am Anfang des Rennens, aber als ich erstmal vorn dran war, konnte ich mein Tempo setzen, an dem wir im Training gearbeitet hatten.

"Max hat sich am Ende auch angestrengt, daher war es nicht leicht, aber ich bin heute sehr glücklich für mich und das Team. Ich kann nicht mehr sagen, weil ich zu müde bin!"

Während Biaggi und Barros das Podium komplett machten und Nicky Hayden vierter wurde, überholte Tamada Capirossi in der letzten Runde und wurde Fünfter und rückte damit auch dem fünften Platz in der Meisterschaft näher, momentan besetzt von Colin Edwards.

Der siebte Platz für Gibernau ist der schlechteste Platz dieser Saison für ihn, während Shinya Nakano an seinem 27. Geburtstag den achten Platz belegte, nachdem er Carlos Checa in der letzten Runde überholte, er startete aus der ersten Reihe.

Troy Bayliss machte die Top Ten komplett, während Edwards, der nur 3 Punkte vor Tamada ist, auf den elften Platz fiel. Norick Abe, Ruben Xaus, Yukio Kagayama und Jeremy McWillimas sind auch in den Punkten.

Tags:
MotoGP, 2004, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›