Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau hatte Chatter Probleme

Gibernau hatte Chatter Probleme

Gibernau hatte Chatter Probleme

Sete Gibernau nimmt die Schande seiner armen Vorstellung beim Marlboro Malaysian Grand Prix am Sonntag an, fügt aber hinzu, dass er und sein Telefonica Movistar Honda Team nicht in der Lage waren, Reifen Chatter Probleme unter Kontrolle zu bringen, die sie schon das ganze Wochenende nervten.

Gibernau sah seine Hoffnungen verschwinden, nachdem er vor einer Woche in Katar mit dem Sieg auflebte, er sagt aber, dass er die Hoffnung nicht aufgibt, es sind noch zwei Rennen übrig und seine mathematischen Chancen bestehen noch immer.

„Ich möchte nicht nach Entschuldigungen suchen, wir hatten generell ein schlechtes Wochenende, wir beide, ich und mein Team", sagte Gibernau. „Die Dinge liefen für uns an diesem Wochenende nicht gut, wir konnten die Probleme nicht lösen, die wir in der Qualifikation hatten und die Situation verschlimmerte sich im Rennen. Trotz all dem müssen wir weiter arbeiten und dürfen die Hoffnung nie verlieren."

Colin Edwards hatte auch Reifenprobleme, eine Situation, die schon die ganze Saison an dem Amerikaner hängt. „Ich bin enttäuscht mit dem Ergebnis, weil mich das Chatter Problem das ganze Wochenende davon abgehalten hat, ein gutes Tempo zu bekommen", kommentierte Edwards, der als Elfter ins Ziel ging.

"Ich hoffe, ich werde in Australien ein besseres Gefühl haben, auf einer Strecke, die ich liebe und dass ich in der Lage sein werde wieder um ein Top Ergebnis kämpfen zu können."

Tags:
MotoGP, 2004, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›