Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa setzt sich Titelrekord zum Ziel

Pedrosa setzt sich Titelrekord zum Ziel

Pedrosa setzt sich Titelrekord zum Ziel

Dani Pedrosa geht an diesem Wochenende nach Australien mit einer zweiten Chance, der jüngste Weltmeister aller Zeiten in der 250er Klasse zu werden und einer Möglichkeit, seinen Alptraum vom letzten Jahr zu begraben. Zu dieser Zeit kam Pedrosa als neu gekrönter Weltmeister hier an, musste aber die andere Seite des Rennes erfahren, als er stürzte und sich beim ersten freien Training auf Phillip Island seinen Knöchel brach.

Der Sieg beim letzten Rennen in Malaysia war nicht genug um dieses Mal den Titel zu bekommen, dank des zweiten Platzes für Sebastian Porto braucht Pedrosa nun nur noch zwei Punkte um sich die Meisterschaft in Australien zu sichern und einige Rekorde zu brechen.

Das würde auch Marco Melandri als jüngsten Weltmeister in der Viertelliterklasse ersetzen, mit einem Alter von 19 Jahren und 18 Tagen wird Pedrosa auch der jüngste Fahrer, der einen Welttitel in zwei verschiedenen Klassen gewonnen hat und der erste Fahrer, der den 125er Titel und den 250er Titel in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewonnen hat, seit Carlo Ubbiali 1960.

Pedrosa, der raus geht um einen Rekord von 12 Podien zu erweitern, 6 Siegen, drei Pole Positionen und sieben schnellsten Runden der letzten 14 Rennen, hat auch die Chance einen neuen Punkterekord in der Klasse zu setzen, der momentan gehalten wird von Daijiro Kato mit 322 Punkten.

Der Spanier, der im Moment bei 279 steht, ist bereits Fünfter in der Totalliste der Rekorde aller Zeiten, hinter Kato, Valentino Rossi, Marco Melandri und Max Biaggi, aber könnte den Rekord von Kato schlagen mit Siegen in den letzten beiden Rennen.

Porto wird wieder die Gruppe der Fahrer anführen, die versuchen werden Pedrosa zu stoppen, aber die tapferen Bemühungen des Argentiniers in der zweiten Hälfte der Saison wurden durch die uneinheitliche Form in den eröffnenden Rennen untergraben und er baut jetzt auf ein paar unwahrscheinliche Ergebnisse in den letzten beiden Rennen.

Tags:
250cc, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›