Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Phillip Island heißt den Titelhöhepunkt in der MotoGP willkommen

Phillip Island heißt den Titelhöhepunkt in der MotoGP willkommen

Phillip Island heißt den Titelhöhepunkt in der MotoGP willkommen

Die Strecke von Phillip Island öffnete heute ihre Türen für die MotoGP Weltmeisterschaft und hieß den Höhepunkt einer der spannendsten Jahre in der Geschichte des Sportes willkommen. Mit Valentino Rossi, der nur einen Schritt davon entfernt ist, der zweite Fahrer aller Zeiten zu werden, der hintereinander Titel gewann mit verschiedenen Fabrikaten und einem Rekord von 5 vorhergehenden Siegen auf dieser Strecke, das Vermächtnis des Italieners in Australien verspricht die Rekorde zu krönen.

Rossi muss unter den ersten beiden Positionen ins Ziel kommen um sich den Titel in der Premierklasse zu sichern, die vierte aufeinander folgenden Saison, geht die Sache aber vorsichtig an, wenn er darauf blickt in seiner ersten Saison mit Yamaha zu feiern.

Der Lokalheld Troy Bayliss hofft auch auf Extraunterstützung des heimischen Publikums, startet das Wochenende aber mutlos nachdem er verkündete, dass er sich am Ende der Saison von Ducati trennen wird.

Max Biaggi hat mehrere Male in der Vergangenheit auf der Eastern Creek Strecke gewonnen in seinen 250er Tagen, aber der Italiener sagt, dass er weit glücklicher war als er auf Phillip Island gefahren ist, einer Strecke, die er als etwas „So Spezielles" beschreibt.

In der Zwischenzeit sagt Dani Pedrosa, dass es nur ein paar Runden auf der Strecke von Phillip Island am Freitagmorgen dauern wird, um seine schlechten Erinnerungen an seinen letzten Besuch in Australien zu vergessen. Der junge Spanier brach sich beide Knöchel beim ersten freien Training im 125er Rennen letztes Jahr, hofft aber auf besseres Glück an diesem Wochenende, bei dem er auf die zwei Punkte hofft, um sich die 250er Weltmeisterschaft zu holen.

Andrea Dovizioso hat keinen Grund an diesem Wochenende über irgendetwas anderes nachzudenken, nachdem er den 125er Titel schon in Sepang am Sonntag besiegelt hat. Der Italiener sagte heute, dass er sich zum Ziel gesetzt hatte für diese Saison gehofft hatte, sie stilvoll zu beenden, bevor er 2005 dem vorherigen Weltmeister Pedrosa in die 250er Klasse folgen wird.

Hören Sie von allen fünf Fahrern bei der Cinzano Australian Grand Prix Vorevent Pressekonferenz indem Sie auf den Video Link am Anfang der Seite klicken.

Tags:
MotoGP, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›