Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau und Edwards konzentrieren sich auf Rhythmus

Gibernau und Edwards konzentrieren sich auf Rhythmus

Gibernau und Edwards konzentrieren sich auf Rhythmus

Sete Gibernau und Colin Edwards drückten ihre Zufriedenheit nach dem positiven Start des Cinzano Australian Grand Prix aus, beide Fahrer setzten konsistent schnelle Runden, trotz dass es nicht gelang die ernst zu nehmende vorläufige Polezeit von Valentino Rossi zu überbieten. Das Telefonica Movistar Honda Paar konzentrierten ihre Blicke auf das Renn Set up und die Reifenwahl mit der Möglichkeit ihre Grid Positionen beim letzten Qualifikationstrainings am Samstag zu verbessern.

„Ich genieße das Fahren wieder auf dieser Strecke", sagte Gibernau, nur fünf Tage nach seinem enttäuschenden siebten Platz in Malaysia. „Am Morgen im Wind und im Regen, fanden wir den richtigen Weg nach vorn und am Nachmittag konnten wir mit der Arbeit am Trocken Set up arbeiten, wir haben nur ein paar kleine Änderungen gemacht.

„Wir haben einen annehmbaren Rhythmus und morgen werden wir speziell an unserer Reifenwahl für das Rennen arbeiten müssen. Ich habe das Trainings so gefahren wie ich wollte, mit nur ein paar Boxenstopps und vielen nachfolgenden Runden auf einem harten Vorderreifen. Ich hoffe von hier aus weiter Fortschritte machen zu können."

Edwards wurde heute von der Anwesenheit seines in Australien lebenden Vaters angetrieben und sagte, dass er entschlossen war, eine gute Show zu liefern. „Ich freue mich auf dieser Strecke Rennen zu fahren", sagte Edwards.

„Meine Familie und viele Freunde sind hier und meine Motivation könnte nicht höher sein. Wir haben einen guten Job gemacht mit dem Set up und haben viele verschiedene Reifen für das Rennen probiert. Ich hatte ein gutes Gefühl auf dem Motorrad, trotz dass das Set up verbessert werden könnte, ist es schon gut.

"Ich hatte ein konsistentes Tempo und auch wenn ich mich auf den Qualifikationsreifen verbessert habe, war es noch nicht genug."

Tags:
MotoGP, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX, QP1, Colin Edwards

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›