Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau führt Ansammlung von Hondas im FP2

Gibernau führt Ansammlung von Hondas im FP2

Gibernau führt Ansammlung von Hondas im FP2

Sete Gibernau leitete eine starke Antwort Hondas auf Valentino Rossi´s vorläufige Pole Position mit der schnellsten Zeit im zweiten freien Training für den Cinzano Australian Grand Prix. Rossi war die alleinige Yamaha unter den ersten sechs, er rundete 0.015 Sekunden kürzer als Gibernau und folgte einer dicht hinter der Verfolgung von Max Biaggi, Nicky Hayden, Alex Barros und Colin Edwards.

Alex De Angelis war wieder beeindruckend in der 250er Klasse, er dominierte den größten Teil des Trainings, wurde aber von Sebastian Porto überholt, dieser zeigte seine Autorität mit einer Runde von 1'32.935, sogar schneller als die vorläufige Pole Zeit, die gestern von dem jungen San Marino gesetzt wurde. Der hoffnungsvolle Dani Pedrosa wurde Drittschnellster.

Der ehemalige Weltmeister Roberto Locatelli war der Schnellste in der kleinen Klasse, er machte das Meiste aus dem sich bessernden Wetter und rundete am Rand des Rundenrekords von Pedrosa.

Tags:
MotoGP, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›