Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto ist mit dem Aufsteigerplatz glücklich

Porto ist mit dem Aufsteigerplatz glücklich

Porto ist mit dem Aufsteigerplatz glücklich

Sebastian Porto lehnte es ab geschlagen zu werden, nachdem er gesehen hatte wie Dani Pedrosa die 250er Weltmeisterschaft auf Phillip Island am Sonntag gewonnen hat. Der argentinische Fahrer war der einzige Mann, der Pedrosa noch hätte stoppen können beim vorletzten Rennen der Saison und tat alles in seiner Macht stehende um das zu tun, er gewann das Rennen mit fast sechs Sekunden, konnte aber nichts tun, um den Jungen davon abzuhalten, sich seine notwendigen zwei Punkte zu holen.

Porto, der sich den zweiten Platz in der Meisterschaft mit seinem fünften Sieg der Saison sicherte, zeigte seine Traurigkeit, dass er seine schmale Chance den Titel zu gewinnen verloren hatte, zog es aber vor auf das Positive zu achten und auf die Möglichkeit auf eine verstärkte Jagd beim nächsten Mal.

„Es war ein wirklich gutes Wochenende, vielleicht das beste der Saison, weil das Motorrad vom ersten Tag an gut mitgemacht hat", denkt Porto zurück. „Am Sonntag brachen wir den Pole Rekord und im Rennen konnte ich von der ersten Runde an eine Lücke bilden.

„Ich bin stolz und glücklich, aber da ist etwas in mir, das sagt dass ich es geliebt hätte die Meisterschaft zu gewinnen. Es sollte dieses Mal nicht sein, aber es war eine großartige Saison für mich.

"Ich habe den Aufsteigerplatz in meiner ersten Saison auf einem offiziellen Motorrad mit Aprilia besetzt und ich bin wirklich sehr glücklich."

Tags:
250cc, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›