Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa kehrt nach Hause zurück als Held

Pedrosa kehrt nach Hause zurück als Held

Pedrosa kehrt nach Hause zurück als Held

Dani Pedrosa wurde willkommen geheißen wie ein Held bei seiner Rückkehr nach Spanien am Dienstag nach einer grauenvollen 28-stündigen Reise aus Australien. Der El Prot Flughafen in Barcelona war ein blauer See als der neue 250cc Weltmeister von ca. 500 Fans und 100 Journalisten geehrt wurde, die Mehrheit von ihnen waren in den Farben von Telefonica Movistar gekleidet.

Die Szene war in einem starken Kontrast im Gegensatz zu vorigem Jahr, als Pedrosa als 125er Weltmeister heim kehrte in einem Rollstuhl, nachdem er sich auf Phillip Island beide Knöchel gebrochen hatte und direkt in ein einheimisches Krankenhaus gefahren wurde.

„Es ist alles anders dieses Jahr, weil ich letztes Jahr überhaupt nichts feiern konnte", sagte ein klar emotionaler Pedrosa.

"Wir haben immer gesagt, dass wir an erster Stelle lernen wollen und dass alles andere ein Fehler war. Ich begann Rennen zu gewinnen, aber ich habe meine Gedanken dabei gehalten, dass ich nur lernen muss und das hat uns an der Spitze gehalten."

Pedrosa wird in der 250cc Klasse bleiben um seinen Titel in der nächsten Saison zu verteidigen, kommentierte aber gestern, dass er „sich darauf freut das Honda MotoGP Motorrad zu testen", den Gerüchten zufolge wird er seinen ersten Eindruck der RC211V in einem privaten Test in Valencia im November bekommen.

"Im Moment ist alles was ich will, mit meiner Familie zusammen sein, weil ich ihnen erzählen möchte, wie es für mich in Australien war und herausfinden möchte, wie das für sie hier war", fügte Pedrosa hinzu, bevor er in Tränen ausbrach.

Vom Flughafen fuhr der Konvoi zu Pedrosa´s Heimatstadt Castellar del Vallès, der Fahrer und seine Familie kamen in einem offenen Bus zu einem offiziellen Empfang im Rathaus. „Wir wussten, dass die Leute da sein werden um Dani zu empfangen und wir waren wirklich glücklich", sagte der Bürgermeister Montse Gatell.

Draußen warteten ca. 1500 Motorräder, die alle dabei waren, als Pedrosa in Australien den Titel gewann auf einer großen Leinwand im Stadtzentrum, zeigten Burn outs und sangen für ihren Helden Jubellieder, die Party ging bis lange in die Nacht.

Tags:
250cc, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›