Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erste Runde an Bord mit Edwards

Erste Runde an Bord mit Edwards

Erste Runde an Bord mit Edwards

Der Cinzano Australian Grand Prix repräsentierte eine wichtige Herausforderung für Colin Edwards, der seinen Platz auf der Startaufstellung einnahm mit noch mehr Druck als je zuvor auf seinen Schultern.

Nach der Bekanntgabe am Abend vor dem Rennen, dass er die Honda 2005 gegen die Yamaha tauscht, mit einem riesigen Kontingent an Familie und Freunden, die ihm von den Tribünen aus zuschauten, erschien Edwards auf der zweiten Reihe der Startaufstellung, direkt hinter seinen jetzigen und zukünftigen Teamkollegen, Sete Gibernau und Valentino Rossi, und hoffte auf seinen ersten Sieg in dieser Saison.

Fast so schnell wie die Ampel aus war, wurde Edwards Zeuge eines der dramatischsten Momente des gesamten Rennens, als der Ducati Fahrer Troy Bayliss an ihm vorbei stürmte die Gerade hinunter nach einem elektrischen Start bei seinem Heim GP und die beiden Hondarivalen Alex Barros und Max Biaggi den Amerikaner beide in der ersten Kurve überholten.

Während Edwards mit Biaggi in einen Kampf verwickelt wurde, passierte das Chaos vorn an der Spitze, wo die Führenden Positionen wechselten und Rossi von der Strecke fuhr um dann wieder auf den Asphalt zurück zu fahren mit seiner Yamaha unter voller Kontrolle.

Erleben Sie die erste Runde des Cinzano Australian Grand Prix an Bord von Colin Edward´s Honda RC211V indem Sie auf den Video Link am Anfang der Seite klicken.

Tags:
MotoGP, 2004, CINZANO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Colin Edwards

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›