Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi zielt auf Teamsieg

Rossi zielt auf Teamsieg

Rossi zielt auf Teamsieg

Nachdem er zum vierten Mal nacheinander in Australien letzte Woche zum MotoGP Weltmeister gekrönt wurde, freut sich Valentino Rossi auf einen letzten Kampf beim finalen Rennen der Saison in Valencia nächsten Sonntag.

Rossi´s Gauloises Fortuna Yamaha Team führt die Team Meisterschaft mit nur einem Punkt und es liegt an beiden, ihm und seinem Teamkollegen Carlos Checa die Saison so hoch wie möglich zu beenden um dabei zu helfen, den einzigen übrigen Titel der noch nicht entschieden ist in der Weltmeisterschaft diesen Jahres zu sichern.

„Ich möchte nach Valencia gehen mit einer geschlossenen Meisterschaft und das ist jetzt möglich", sagte Rossi. „Vor unserem Meisterschaftssieg in Australien hatte ich ein bisschen Angst vor Valencia, weil die spanischen Fahrer immer alles geben.

„Ich weiß, dass Sete dort alles geben wird und es wäre ein Showdown unter Druck gewesen. Ich freue mich immer noch wirklich dort zu fahren, jetzt wird es für mich viel weniger Druck geben. Natürlich will ich immer noch ein großartiges Ergebnis!"

Die Natur der Rennstrecke von Valencia ist vielleicht nicht Rossi´s Ding. Sein Sie auf der Honda letzte Saison war sein erster auf der spanischen Strecke in irgendeiner Klasse und er weist auf wenig Daten mit der Yamaha hin, was zu seinem Problem werden könnte an diesem Wochenende.

"Ich war nie sicher, dass Valencia eine gute Strecke für die M1 ist, weil wir da nicht getestet haben", fährt Rossi fort. „Wir wussten, dass wir in Sepang und Phillip Island gut sein konnten, die letzten beiden Strecken, wegen der guten Ergebnisse unserer Tests zeitiger in der Saison. Valencia könnte anders werden, aber wir werden sehen."

Rossi schaut auf den letzten Punkt seiner unvergesslichen 2004er Kampagne und selbst noch darüber hinaus, seine Fortführung der Zusammenarbeit mit Yamaha 2005. „Wir werden einen weiteren großartigen Kampf in Valencia haben, aber mit Sicherheit bleibe ich nächstes Jahr bei Yamaha", fügt er hinzu.

"Es wird nächstes Jahr hart werden, weil Sete und Max auf Werks-Hondas fahren werden und sehr stark wieder kommen werden. Aber wir werden auch viel stärker als dieses Jahr sein, weil wir alle Daten von der vollen Saison haben."

Tags:
MotoGP, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›