Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vorhang einer dramatischen Saison fällt in Valencia

Vorhang einer dramatischen Saison fällt in Valencia

Vorhang einer dramatischen Saison fällt in Valencia

Die 2004 MotoGP Weltmeisterschaft kommt an diesem Wochenende mit dem finalen Rennen einer unvergesslichen Saison auf der Ricardo Tormo Rennstrecke in Valencia zum Ende. Während Valentino Rossi bereits zum vierten Mal hintereinander gekrönter Weltmeister ist, gibt es Genügend worauf es sich zu freuen lohnt für die einheimische Menge, die bereits bis auf eine handvoll Tickets alles aufgekauft haben.

Extra temporäre Tribünen mit einer außerordentlichen Nachfrage sollten am Renntag eine Menge von mehr als 120.000 Fans garantieren und die MotoGP Fahrer brauchen nicht mehr Motivation um stilvoll ihre Saison zu beenden.

Es ist ein großes Wochenende für die Heimlieblinge in der Premierklasse, Sete Gibernau hofft seine Enttäuschung den Titel an Rossi verloren zu haben in Australien letzte Woche mit einem fünften Sieg der Saison an dem Platz seines Debüterfolges 2001 vergessen zu können.

Währendessen verspricht es für Carlos Checa eine emotionale Affäre zu werden, er hat seinen 95. und letzten Auftritt für Yamaha nach der Bekanntgabe, dass er durch den momentanen Teamkollegen von Gibernau, Colin Edwards, ersetzt wird in der nächsten Saison.

> Gibernau ist nicht der einzige Fahrer, der hofft, einen vergangenen Ruhm von Valencia wiederholen zu können dieses Wochenende, verschiedene andere Fahrer haben auch einen starken Rekord auf der spanischen Rennstrecke. Alex Barros war zweimal auf dem Podium, sein letzter Sieg 2002 ist da beinhaltet, während Rossi letzte Saison hier eine verhältnismäßig arme Fahrt hatte in der letzten Saison, mit seinem ersten Sieg dort in irgendeiner Klasse.

Troy Bayliss hatte während seiner Welt Superbike Karriere in Valencia 5 Podien, er gewann beide Rennen 2002 und hofft an diesem Wochenende auf ein ähnliches Ergebnis. Das letzte Rennen der MotoGP Saison repräsentiert den letzten Auftritt des Australiers bei Ducati nach der Entscheidung des italienischen Werkes, seinen Vertrag nach dem Ende der momentanen Kampagne nicht zu verlängern.

Garry McCoy siegte in Valencia auf der 2-Takt Yamaha 2000 und kehrt dieses Wochenende wieder als Ersatz für Shane Byrne zu Aprilia zurück. Byrne erholt sich von einer Operation an seinem Handgelenk, nachdem er sich bei einem Trainingsturz in Brünn im August verletzt hatte und wird an diesem Wochenende als eifriger Zuschauer ins MotoGP Fahrerlager zurückkehren.

Kenny Roberts ist auch zurück auf seiner Stelle nach drei Rennen Abwesenheit und, nicht so wie Byrne, ist fit, eine Rückkehr zur Aktion für Suzuki zu wagen. Robert´s Rückkehr konnte zu keinem besseren Zeitpunkt für das Team geschehen, das sich an diesem Wochenende von Garry Taylor verabschiedet, nach einer Beziehung, die sich über drei Jahrzehnte und 390 Grand Prix hinzog.

Robert´s jüngerer Bruder Kurtis ist auch wieder dabei, nachdem er sich von einem gebrochenen Ellbogen erholte und wird die Proton Team KR V5 in einem, wie es scheint, letzten öffentlichen Auftritt fahren, da weitere Tests für das teameigene Fahrgestell mit einem KTM V4 Motor in naher Zukunft geplant sind. Entwicklung wird auch der Schlüssel für Olivier Jacque sein, er hat seinen zweiten Auftritt der Saison als Wildcard Fahrer an Bord des Moriwaki MD211VF Prototypen.

Tags:
MotoGP, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›