Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gadea freut sich über sein zeitiges Tempo

Gadea freut sich über sein zeitiges Tempo

Gadea freut sich über sein zeitiges Tempo

Sergio Gadea sagt, dass er seine eigene Darbietung kaum fassen konnte, beim ersten Tag der Qualifikation für den Gran Premio Marlboro de la Comunitat Valenciana. Der spanische Teenager setzte im ersten freien Training heute Morgen die schnellste Zeit und qualifizierte sich am Nachmittag auf den vorläufigen zweiten Platz auf der Startaufstellung.

Gadea, der nur ein paar Meilen von der Ricardo Tormo Rennstrecke geboren wurde, sagte, dass sein Heim Grand Prix nicht besser hätte starten können, sagt aber, dass er in Hinblick auf das letzte Qualifikationstraining morgen auf dem Boden bleibt.

„Ich bin wirklich glücklich, ich hatte heute Morgen die schnellste Zeit und ich konnte das kaum glauben", strahlte Gadea. „Ich wollte aber nicht zu aufgeregt werden, weil es nur das erste Training war, aber am Nachmittag lief es wieder gut für uns.

„Ich hatte zu Beginn des Trainings ein paar Probleme, aber wir haben das richtige Set up gefunden und ich konnte einen guten Rhythmus finden. Ich mag die Strecke sehr, es ist meine Heimatstrecke und wir haben in der Vorsaison viel hier getestet, wie man anhand der Resultate sehen kann.

„Das Ergebnis von heute ist gut, aber es gibt noch einen anderen Tag und ich mache einfach weiter meinen Job, wie ich es schon beim letzten Rennen in Australien getan habe und wir werden unser Maximum geben um hier gut zu sein."

Gadea´s Teamkollege Pablo Nieto qualifizierte sich auch auf die vorläufige erste Reihe mit der viertschnellsten Zeit, alles zusammen ist das ein perfekter Start in dieses Wochenende für das Master Repsol Team von Jorge Martinez.

"Es ist immer möglich nahe an der Front zu sein, speziell auf der Heimstrecke", sagte Nieto. „Ich mag diese Strecke sehr und ich werde wirklich versuchen hier gut zu sein. Ich denke es wird ein hartes Wochenende, aber wir werden hart arbeiten um die Saison mit einem guten Ergebnis zu beenden. Das Motorrad hat sich gut geschlagen, wir werden morgen also nicht so viel verändern."

Tags:
125cc, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA, QP1, Sergio Gadea

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›