Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto bereit sich die Spanier vorzunehmen

Porto bereit sich die Spanier vorzunehmen

Porto bereit sich die Spanier vorzunehmen

Sebastian Porto sagt, dass er bereit ist, mit den spanischen Fahrern "in den Krieg zu ziehen" in deren Heimterritorium an diesem Wochenende, vor 120.000 patriotischen Fans in Valencia. Der Argentinier konnte nix tun, Dani Pedrosa beim letzten Rennen auf Phillip Island davon abzuhalten, den 250cc Titel zu gewinnen, würde aber nichts lieber tun, als die Feiern seines alten Teamkollegen am Sonntag etwas zu dämpfen.

„Für mich ist das nur ein weiteres Rennen und ich will es gewinnen", sagt Porto. „Ich lebe während der Saison in Spanien und mein Team ist spanisch, ich würde gern für sie gewinnen. Wir haben diese Saison hart gearbeitet und hatten eine exzellente zweite Hälfte des Jahres, es wäre also der perfekte Weg die Dinge zu schließen.

„Jeder Grand Prix in Spanien ist wie eine große "Fiesta", aber Valencia ist etwas ganz Besonderes, daher hoffe ich meinen Teil gut zu machen und mit den Spaniern auf deren Heimstrecke "in den Krieg zu ziehen". Wie ich schon sagte, ich würde sie hier gern schlagen und das wird sehr spannend."

Porto fügt hinzu, dass er dieses Wochenende ein Geschäft abschließen kann, in dem er für die 250cc Weltmeisterschaft 2005 wieder mit Team Aspar zusammen ist. „Grundsätzlich steht das Geschäft, wir entscheiden noch ein paar offene Sachen, aber am Ende dieses Wochenendes sollte alles stehen", sagte er. „Es ist möglich, dass für die nächste Saison alles so bleibt."

Tags:
250cc, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›