Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tamada bekommt letzte Pole 2004

Tamada bekommt letzte Pole 2004

Tamada bekommt letzte Pole 2004

Makoto Tamada wird am Sonntag das letzte MotoGP Rennen der Saison von der Pole Position starten auf der Ricardo Tormo Rennstrecke, nachdem er die schnellste Zeit im letzten Qualifikationstraining heute Nachmittag fuhr. Er wurde von der Tribüne von Basketballlegende Michael Jordan beobachtet und hielt sich den Angriff von seinem Teamkollegen Max Biaggi vom Leib, in einem spannenden Höhepunkt der Session und der Weltmeister Valentino Rossi qualifizierte sich auf den dritten Platz und steht mit dem Honda Camel Paar auf der ersten Reihe.

„Wir haben weiche Reifen benutzt um die schnelle Zeit zu fahren, das ist alles was ich sagen kann", berichtet Tamada, der schon zweimal in dieser Saison auf der Pole Position stand. „Es war eine großartige Runde und die Pole kam dazu. Wir haben so viel Arbeit geleistet wegen der konstanten Veränderungen der Streckenbedingungen in den ersten beiden Tagen. Wir müssen uns noch um ein paar Details kümmern, aber wir haben morgen das Warm up dafür. Es ist das Rennen bei dem ich wirklich gut sein muss."

Der Heimliebling Sete Gibernau wurde durch einen langsamen Fahrer aufgehalten bei seiner schnellsten Runde und konnte nur auf den vierten Platz kommen nachdem er gestern auf die vorläufige Pole Position gefahren war. Der Spanier steht zusammen mit Nicky Hayden auf der zweiten Reihe, der von der Boxengasse aus von seinen Brüdern Tommy und Roger Lee unterstützt wurde, er steht auf Platz fünf und Troy Bayliss auf sechs. Bayliss hat morgen seinen letzten Auftritt für Ducati nach zwei Jahren mit dem italienischen Werk in der MotoGP Serie.

John Hopkins unterzeichnete gestern einen neuen Vertrag mit Suzuki und feierte die sieben schnellste Zeit, wodurch er auf dem ersten Platz der dritten Reihe steht vor dem amerikanischen Landsmann Colin Edwards. Während Edwards seinen letzten Auftritt für Honda hat, bevor er zu Yamaha wechselt, der Mann, den er bei dem japanischen Werk ersetzen wird, Carlos Checa, startet neben ihm auf Platz neun.

Tags:
MotoGP, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›