Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Heimsieg sichert Barbera den Vize Weltmeister

Heimsieg sichert Barbera den Vize Weltmeister

Heimsieg sichert Barbera den Vize Weltmeister

Hector Barbera gewann das letzte Rennen der 125er Weltmeisterschaft auf seiner Heimstrecke in Valencia, vor Andrea Dovizioso und Alvaro Bautista. Dieses Ergebnis erlaubte ihm in der Gesamtpunktzahl der Serie auf den zweiten Platz zu steigen, vor Roberto Locatelli und Jorge Lorenzo.

Als die Lichter ausgingen, fuhr Borsoi von Startposition vier in Führung, vor Hector Barbera. Es war nur eine kurze Führung für den Italiener, als Weltmeister Andrea Dovizioso und der Lokalheld Barbera ihn in der zweiten Runde überholten.

Der junge Spanier vom Seedorf Racing Team übernahm die Führung in der dritten Runde. Ein paar Runden später stürzte Dovizioso aus der zweiten Position heraus und fiel zurück auf den 12. Platz.

An der Spitze war Barbera in der Lage vor den Verfolgern Borsoi, Jorge Lorenzo und Alvaro Bautista seine Führung bei zu behalten. Der wieder aufgelebte Pablo Nieto und sein Teamkollege Sergio Gadea kämpften in der Mitte des Rennens mit um das Podium, während Dovizioso sich ebenso sehr anstrengte um sein vorheriges Unglück wieder gut zu machen.

In der 14. Runde stürzte der Polemann Lorenzo aus der zweiten Position heraus und lies die Spanier Barbera, Gadea, Nieto und Bautista im Kampf um das Podium zurück. In den letzten Stationen des Rennens sah die führende Position Barbera´s sicher aus, Dovizioso hatte sich schnell erholt und er fuhr um den zweiten Platz, während Bautista Dritter wurde, vor Nieto und Gadea.

Roberto Locatelli ging als Sechster über die Ziellinie, nachdem er die Führungsgruppe den größten Teil des Rennens verfolgte. Borsoi wurde Siebter und Simone Corsi, Gabor Talmasci und Steve Jenkner machten die Top 10 komplett.

Tags:
125cc, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›