Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Angelis unverletzt nach Sturz

De Angelis unverletzt nach Sturz

De Angelis unverletzt nach Sturz

Alex De Angelis entkam dem Hochgeschwindigkeitssturz während des 250cc Rennens in Valencia am Sonntag ohne Verletzungen. Der Fahrer aus San Marino beendet eine beeindruckende Aufsteiger Weltmeisterschaftskampagne in hoher Note, er hatte einen super Start und hielt leicht den dritten Platz vor Toni Elias und Randy De Puniet.

Entschlossen Sebastian Porto und den neuen Weltmeister Dani Pedrosa nicht vom vorderen Feld entkommen zu lassen, fuhr De Angelis am Limit als er in der vierten Runde in der Doohan Kurve von einem schlimmen Highsider aus dem Rennen geworfen wurde.

Das Motorrad lief gut, aber ich habe einen neuen Reifen benutzt im Rennen und es war einer den wir im Training und in der Qualifikation viel benutzt hatten, erklärte De Angelis.

Es war ein bisschen wie Pokern und von Start des Rennens an bin ich am Limit gefahren. Ich wollte den Anschluss zur Gruppe nicht verlieren, aber unglücklicherweise bin ich gestürzt.

Trotz des enttäuschenden Ende einer vielversprechenden Saison managte De Angelis es auf den fünften Platz im Gesamtpunktestand zu schaffen mit 147 Punkten, zwei Podien und neun andere Top 6 Ergebnisse beinhaltet.

Ich hatte ein sehr gutes Jahr und ich möchte meinem Team danken, Aprilia und den Sponsoren für ihre Hilfe 2004, sagte er.

Ich habe mehr gelernt als ich erwartet hätte und mit dieser Erfahrung hoffe ich um die Weltmeisterschaft kämpfen zu können.

Sehen Sie den Sturz von De Aneglis noch einmal, indem Sie auf den Video Link am Anfang der Seite klicken.

Tags:
250cc, 2004, GRAN PREMIO MARLBORO DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›