Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Heldenheimkehr für Porto

Heldenheimkehr für Porto

Heldenheimkehr für Porto

Sebastian Porto kehrte diese Woche zu seiner Heimatstadt Rafaela in Argentinien für einen Heldenempfang zurück, mehrere hundert Fans und Gratulanten waren da um ihn zu seiner tollen Saison in der 250cc Weltmeisterschaft zu gratulieren.

Porto kam in der zweiten Hälfte der Saison in Form und verfolgte den Führenden Dani Pedrosa bis in das vorletzte Rennen der Meisterschaft und es sieht sicher aus, dass er nächste Saison wieder kämpfen wird, nachdem er bestätigt hat, dass er bei Aprilia im Team Aspar bleiben wird.

Ein Caravan an Unterstützern folgte Porto vom Flughafen in Buenos Aires bis nach Rafaela, wo ein Motorrad in den Farben des Repsol Aspar Teams für ihn vorbereitet wurde um eine Siegesrunde durch die Stadt zu fahren. Applaus und traditioneller Gesang begleiteten Portos Burn outs, während ein gigantischer Bildschirm Momente seiner Karriere zeigte, begonnen mit seinen ersten Straßenrennen auf einem Fahrrad!

Dann steig Porto auf ein Podium, wo er zusammen mit seinen Eltern stand, Vilma und „Cachi". „Mit so vielen Reisen und Rennen habe ich nicht aufgehört darüber nachzudenken, was ich erreicht habe", sagte Porto.

"Aber jetzt bin ich zurück in Rafaela ich kann beginnen, diese wundervolle Saison zu genießen und alles worum wir mit „Aspar" und seinen Mechanikern gekämpft haben."

Tags:
250cc, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›