Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Optimismus überwiegt der Enttäuschung für Hopkins

Optimismus überwiegt der Enttäuschung für Hopkins

Optimismus überwiegt der Enttäuschung für Hopkins

John Hopkins hatte ein verrücktes Wochenende in Valencia, voll gepackt mit Emotionen noch bevor die Aktion überhaupt losging. Teammanager Garry Taylor machte sich bereit für sein letztes Rennen bevor er an Paul Denning übergab, der es in die Hand nehmen sollte Hopkins für 2005 einen neuen Vertrag zu geben um der Teamkollege von Kenny Roberts zu bleiben.

Es war eine fristgerechte Erhöhung für Hopkins, der in den letzten paar Rennen der Saison in Top Form war, auch wenn ihn das im Rennen am Sonntag nicht nach vorn gebracht hatte und er mit Problemen aus der siebten Startposition auf den zwölften Platz fuhr. Trotz seiner Enttäuschung über dieses Ergebnis, konnte sich der jüngste Fahrer der MotoGP Klasse an eine weitere positive Saison des Lernens erinnern und war zufrieden mit seiner Gesamtdarbietung.

„Ehrlich gesagt war ich über das Ergebnis enttäuscht", sagte Hopkins. „Ich hatte Probleme im Renne die Haftung zu finden. Ich denke ich habe keinen einzigen Fahrer überholt. Es war einer dieser Tage an denen man so gut man kann fährt und jedes Ergebnis entgegen nimmt das man kriegen kann. Es gab wirklich nichts mehr was ich hätte tun können. Am Ende war mein Ziel einfach nur noch ins Ziel zu kommen.

„Ich möchte speziell Garry Taylor danken, der nach so vielen erfolgreichen Jahren mit Suzuki jetzt geht. Auch wenn es diese Saison manchmal schwer war, das was ich von diesem Jahr mitnehme ist die Verbesserung, die ich mit dem Team in der zweiten Hälfte des Jahres erlebt habe.

„Ich bin sehr glücklich im nächsten Jahr wieder mit Suzuki zurück zu sein. Wir haben so viele Fortschritte gemacht und ich fühle mich als bewege ich mich in die richtige Richtung. Das Team hat in diesem Jahr große Verbesserungen mit dem Motorrad gemacht und falls wir das fortführen können, denke ich können wir ein wirklicher Gegner sein.

„Paul (Denning) ist wirklich motiviert. Er ist entschlossen, dem Team die Unterstützung zu geben, die es braucht um erfolgreich zu sein. Er scheint am Ball zu sein und bereit zu starten. Der Impuls des Teams rollte in diesem Jahr bereits und ich bin optimistisch, dass wir es ´05 ins nächste Level schaffen werden."

Tags:
MotoGP, 2004, John Hopkins

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›