Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Barberá zielt in seiner Rookie Saison auf Pedrosa

Barberá zielt in seiner Rookie Saison auf Pedrosa

Barberá zielt in seiner Rookie Saison auf Pedrosa

Hector Barberá sagt, dass er in seiner ersten Saison auf der 250cc Maschine, nach einem positiven ersten Test in Valencia letzte Woche, auf Dani Pedrosa zielen wird. Der junge Spanier räumte ein, dass sein neues Fortuna Honda Team ihn nicht hat auf seine Rundenzeiten schauen lassen als er sich darauf konzentrierte die RSW kennen zu lernen, erklärt aber seinen Optimismus mit dem Top Mann der Kategorie mithalten zu können.

„Das Ziel ist es, das Leben für Dani schwer zu machen", sagte Barbera, der in dieser Saison in der 125er Klasse vier Siege erzielte. „Er ist der Weltmeister und der schnellste Fahrer in der Kategorie und ich denke, die Konzentration sollte immer darauf liegen, zu sehen wer gewinnt. Im Moment ist diese Person Dani daher ist es mein Ziel ihm das Leben schwer zu machen.

Zu seiner ersten Erfahrung auf der 250 fügte Barbera hinzu: „Es hätte nicht besser gehen können. Ich habe mich wirklich wohl gefühlt und ich habe nur daran gearbeitet mich an das Motorrad zu gewöhnen. Das Team hat die Zeiten abgedeckt, daher bin ich ein bisschen orientierungslos wie gut ich war, aber das Wichtigste ist es, dass ich das Motorrad kennen lerne und schneller und schneller werde.

„Ich bin nur einfach glücklich und wirklich zufrieden die Chance zu haben, mit einem Team zu arbeiten wie diesem und ich habe Spaß dabei. Ich denke es war ein sehr positiver Test.

„Das Motorrad ist ein bisschen schwerer, daher ist es schwerer sich in den Schikanen zu drehen und es gibt auch einen großen Unterschied im Motor. Die Aprilia hat ein Drehventil und diese hier hat ein Reed Ventil, das macht den Unterschied beim Extra Power. Ich muss nur weiter dran arbeiten mich an die ganzen Veränderungen zu gewöhnen und wir haben noch immer viel zu tun."

Zu seinem neuen Teamkollegen, dem ehemaligen Sparring Partner Jorge Lorenzo, sagte Barbera: „Ich denke es ist für uns beide gut. Wenn dein Teamkollege an der Spitze rumfährt erwartet man das von sich selber auch. Man schaut immer zu der Person die gewinnt und wenn diese Person dein Teamkollegen ist, kann das nur etwas Gutes sein."

Klicken Sie auf den Link am Anfang der Seite um unser exklusiven Interview mit Hector Barbera in voller und originaler Version zu hören und Bilder seines ersten Tests an Bord der Honda RSW250 in Valencia zu sehen.

Tags:
250cc, 2004, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›